Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Brandenburger Volksbank mit neuem Vorstand

marian-lattke.1024x1024.jpg

Marian Lattke

© via Xing

Mit Marian Lattke hat die Volksbank Spree-Neiße ein neues Vorstandsmitglied berufen. Lattke startete Anfang Januar und folgt auf Jürgen Stender, der seit 2006 im Vorstand sitzt und zum Jahresende aus den Diensten der Bank ausscheidet.

Der diplomierte Bankbetriebswirt Lattke begann seine Karriere 1994 als Kreditsachbearbeiter für private und gewerbliche Kunden bei der VR Bank Forst, einem der Vorgängerinstitute der Volksbank Spree-Neiße. In Forst stieg er bis zum Bereichsleiter Marktfolge aktiv auf. Diese Position übt er seit 2010 auch bei der im südöstlichen Brandenburg gelegenen Volksbank Spree-Neiße aus. Anfang 2020 wurde er zum Generalbevollmächtigten ernannt.

Die Volksbank Spree-Neiße gehört zu den kleinsten Kreditinstituten Deutschlands. Die Bank weist eine Bilanzsumme von rund 264 Millionen Euro aus und beschäftigt rund 57 Mitarbeiter. Trotz ihrer kleinen Größe besitzt sie noch sieben Geschäftsstellen. Den Vorstandsvorsitz hat Frank Boer inne. (mh)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren