Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

BlackRock-Experte wechselt zu Aramea Asset Management

2021-05-03_114905.jpg

Felix Herrmann

© Aramea Asset Management

Felix Herrmann, CFA startet im Mai beim Hamburger Vermögensverwalter Aramea Asset Management als neuer Chefvolkswirt und ersetzt damit Thomas Pergande, der sich in den wohlverdienten Ruhestand zurückgezogen hat. Herrmann kommt von BlackRock, wo er als Director über fünf Jahre als Investmentstratege Teil des BlackRock Investment Institutes war. Gemeinsam mit dem Chief Investment Strategist, Dr. Martin Lück, war er dort unter anderem für die Kapitalmarktstrategie verantwortlich und betreute Kunden aus Deutschland, Österreich und Osteuropa. Zuvor war er in den Jahren 2010 bis 2016 als Rentenstratege bei der DZ Bank AG in Frankfurt tätig und analysierte dort den Markt für Staatsanleihen in der Eurozone.
 
„Wir freuen uns außerordentlich mit Felix einen ausgewiesenen Kapitalmarktexperten mit hoher Reputation für die Aramea-Familie gewonnen zu haben,“, ist sich Markus Barth, Vorstandsvorsitzender von Aramea sicher. Das Aufgabenspektrum sei dabei breit gefächert und beziehe neben der volkswirtschaftlichen Analyse und der Kundenbetreuung auch das Management von gemischten Spezialfondsmandaten mit ein. „Felix ist für uns eine weitere hochkarätige Verpflichtung und wird uns bei der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie sehr helfen“, kommentiert der CEO des auf Nachrang- und Wandelanleihen (Hybridkapital) spezialisierten Asset Managers. Weitere Einstellungen seien zudem geplant bzw. bereits in der Umsetzung.
 
 „Ich bin sehr dankbar für meine tolle Zeit bei BlackRock und ganz besonders dafür, dass ich all die Jahre mit vielen netten und äußerst kompetenten Menschen zusammenarbeiten durfte“, kommentiert der Volkswirt seinen Wechsel. Gleichzeitig freue er sich aber auch auf die neuen Herausforderungen und breiteren Verantwortlichkeiten, die der Wechsel zu Aramea mit sich bringen wird. Für HSV-Fan Herrmann, der seit 2014 CFA Charterholder ist, war auch der Umzug mit seiner Familie nach Hamburg ein "nach Hause kommen", ist er doch in Norddeutschland geboren und obendrein begeisterter Kite-Surfer. „Hamburg ist für mich eine der schönsten Städte der Welt und wir sind sehr glücklich, dass hier nun unser Lebensmittelpunkt sein wird“, freut sich der neue Aramea-Chefvolkswirt. Sein Start dürfte zudem recht reibungslos verlaufen, trifft er bei Aramea mit Stephan Lipfert doch auf einen langjährigen BlackRock-Kollegen, der vor rund anderthalb Jahren an die Elbe gewechselt ist. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren