Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Risikomanagement – offensiv die Chancen der Märkte nutzen

Die Experten von Union Investment gehen bewusst kontrollierte Risiken ein. Weil Risikomanagement auch Chancenmanagement bedeutet. Optimieren Sie Ihre Anlageergebnisse!

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Bekannter Invesco-Manager überraschend gestorben

schmidt-voss_bruno__invesco_asset_management_193_jan_2017_c_axel_gaube.jpg

Bruno Schmidt-Voss

© Axel Gaube

Bruno Schmidt-Voss, Invescos Head of Institutional Business Deutschland, ist am 11. Oktober 2017, nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren, verstorben. Das Begräbnis war bereits am Donnerstag dieser Arbeitswoche. Schmidt-Voss hinterlässt eine Frau und drei Söhne.

„Sein Einsatz und seine Erfahrung in der Betreuung von Kunden waren herausragend und sind über viele Jahre zur Perfektion gereift. Diesen Erfahrungsschatz teilte er bereitwillig mit vielen Kollegen, die durch sein Fachwissen, seinen Enthusiasmus und seinen nimmermüden Einsatz geleitet wurden. Bruno war eine Inspiration für alle, die ihn kennen lernen durften. Mit ihm verlieren wir einen hochgeschätzten, allseits beliebten Vorgesetzten, Kollegen und Freund“, schreibt Invesco in einer Todesanzeige.

Schmidt-Voss, unter anderem auch Präsident des Lions Club „Frankfurt Eschenheimer Turm", war seit 2006 bei Invesco und seit Mitte 2014 Head of Institutional Sales Deutschland. Davor war er in leitender Position bei Fidelity. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen