Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

AXA: Neuer CEO kommt von der Allianz

vollert_alexander_axa_ex-allianz.jpg

Alexander Vollert

© Allianz

Der Nachfolger von Thomas Buberl als Vorstandsvorsitzender der AXA Konzern AG steht fest: Es wird Dr. Alexander Vollert (46). Der gebürtige Heilbronner, der sein Amt vorbehaltlich der BaFin-Zustimmung am 16. September 2016 antreten soll, wird zudem Mitglied des Executive Committee der AXA Gruppe und berichtet an Buberl (43), der ab 1. September 2016 CEO der AXA Gruppe in Paris wird (Institutional Money berichtete).

Vollert kommt von der Allianz, wo er derzeit Vorsitzender des Vorstands der Allianz Versicherungs-AG und Mitglied des Vorstands der Allianz Deutschland AG ist. Der Wirtschaftsingenieur studierte und promovierte an der Universität Karlsruhe. Im Jahr 2000 stieg er dann bei der Unternehmensberatung McKinsey & Company, Inc. ein, wo er 2006 auch Partner wurde. Einer seiner Schwerpunkte war die Beratung von international tätigen Versicherungsunternehmen.

Anfang 2009 wechselte Vollert zur Allianz Deutschland AG. Dort leitete er zwei Jahre lang die Betriebsorganisation, bevor er 2011 zum Mitglied des Vorstands aufstieg und als Chief Operating Officer (COO) das Ressort Betriebsorganisation/IT übernahm. Seit 2014 führt Vollert als Vorsitzender des Vorstands die Allianz Versicherungs-AG und ist gleichzeitig im Vorstand der Allianz Deutschland AG für das Ressort Sachversicherung verantwortlich.

Vom 1. Mai 2016 bis zum Eintritt von Alexander Vollert in den AXA Konzern wird wie bereits bekannt gegeben Etienne Bouas-Laurent (50) zusätzlich zu seiner Funktion als Chief Financial Officer stellvertretend die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden wahrnehmen. (aa)

 

 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren