Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Aon Hewitt: Dr. Georg Thurnes orientiert sich neu

thurnes_georg_aonhewitt_2019_erhalten.jpg

Dr. Georg Thurnes

© AonHewitt

Dr. Georg Thurnes (59), Chefaktuar des Dienstleistungs- und Beratungsunternehmens Aon Hewitt und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V.(aba), wird sich zum Herbst 2020 aus seiner Tätigkeit bei der Aon Hewitt GmbH zurückziehen. Darüber berichtet die Gesellschaft per Aussendung. Wohin Thurnes wechselt, ist noch nicht bekannt.

Thurnes ist für Aon Hewitt und ihre Vorgängerunternehmen seit 1990 tätig und seit 2013 Chefaktuar. Er hat die Landschaft der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland deutlich geprägt, wie Aon Hewitt über ihren scheidenden Chefaktuar informiert. Maßgeblich war er an der Adaption von internationalen Bewertungsstandards für den deutschen bAV-Markt beteiligt. Mit seinem Namen verbunden sind das Asset-Liability-Modeling sowie andere Themen, die heute selbstverständlicher Bestandteil der bAV-Praxis geworden sind.

Thurnes zeichne sich laut Aon Hewitt nicht nur durch seine umfassenden Erfahrungen und exzellenten Kenntnisse in der bAV aus, sondern werde von Klienten und Kollegen gleichermaßen für seine Gabe geschätzt, komplexe bAV-Themen einfach und auf den Punkt darzustellen. Neben seinen vielfältigen beruflichen Aufgaben engagiert sich Thurnes in diversen Gremien für gesellschaftliche Themen und soziale Projekte.

„Wir freuen uns, dass Georg Thurnes Bereitschaft signalisiert hat, u.a. als Verantwortlicher Aktuar für Pensionskassen mit uns weiterhin eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten“, sagt Aon Hewitt-Geschäftsführer Fred Marchlewski. „Darüber hinaus hoffen wir, dass er den aba-Vorsitz für weitere drei Jahre übernehmen wird. Vor allem aber ist das Unternehmen dankbar, dass es 30 Jahre lang auf eine Persönlichkeit wie Georg Thurnes setzen konnte. Er hat es nicht nur mit seiner herausragenden fachlichen Kompetenz, sondern auch mit seinen menschlichen Stärken auf vielen Ebenen bereichert.“ (aa)


Dr. Georg Thurnes moderiert am 13. Institutional Money Kongresses (25. bis 26. März 2020 im Wiesbadener Congress  Center) im Rahmen von "IM Spezial" eine prominent besetzte Podiumsdiskussion. Neugierig geworden wer aller mitdiskutiert? Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren