Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Technologien der nächsten Generation am 4. Juni in Frankfurt

Dietrich Matthes, Partner bei Quantic Financial Solutions, stellt ein globales quantitatives Fundamental-Modell vor und vergleicht das aktuelle Marktumfeld mit einem Stress-Szenario. Melden Sie sich gleich an und erfahren Sie mehr!

Anzeige
4/2018 | Theorie & Praxis
twitterlinkedInXING

Der lange Marsch der Robos

Robo-Advisors könnten sich mit dem Versprechen, die Vermögensverwaltung zu demokratisieren, auf dem Weg zum Massenphänomen befinden.

Die Fortschritte im Bereich der künst­lichen Intelligenz im Speziellen sowie der Digitalisierung im Allgemeinen hinterlassen auch in der Vermögensverwaltung ­ihre Spuren. Robo-Advisors haben es binnen ­kürzester Zeit geschafft, von belächelten Exoten zu ernst zu nehmenden Konkurrenten zu werden – innerhalb der nächsten drei Jahre soll sich das Volumen des durch Robos verwalteten Vermögens auf knapp eine Billion US-Dollar verdreifachen. In Deutschland ließ zuletzt Scalable mit der Meldung aufhorchen, mehr als eine Milliarde Euro an Kundengeldern zu halten. Was nach viel klingt, relativiert sich im globalen Vergleich ­jedoch relativ schnell – so gibt der Passiv-Investment-Riese Vanguard mittlerweile zu Protokoll, allein über sein Robo-Advice-Geschäft mehr als 100 Mi­l­liarden US-Dollar zu managen. In China machen wiederum Start-ups von sich reden, die es schaffen, mit nur einer Finanzierungsrunde fast 400 Millionen US-Dollar auf die Beine zu stellen. Doch wie agieren die großen Player weltweit? Welche Investmentstile bevorzugen sie, wie sieht ihre tatsächliche Performance aus, wer ist – abgesehen von Vanguard und Scalable – eigentlich noch im Spiel?

Institutional Money hat sich einen Überblick über den globalen sowie regionalen Markt für ­Robo-Advisors verschafft und die wichtigs­ten ­Erkenntnisse auf einer Grafikseite zusammen­gefasst. Das Resultat: Die Größten sind nicht immer die Besten, und nirgendwo wächst der Markt so schnell wie in China.    

Hans Weitmayr


Anhang:

twitterlinkedInXING
 Schliessen