Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
1/2019 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Steve Eisman managt für Neuberger Berman: Hoffen auf „The Big Short“

Steve Eisman, bekannt für seine erfolgreichen Short-Wetten auf das Platzen der US-Subprime-Blase 2008 und einer der Hauptcharaktere im Bestseller „The Big Short“ von Michael Lewis sowie im gleichnamigen Hollywood-Film, managt einen neuen UCITS-Fonds von Neuberger Berman. Der Neuberger Berman Absolute ­Alpha Fund ist eine Long-Short-Fundamentalstrategie für Aktien. Gemeinsam mit den Co-Managern Michael Cohen und Dana Cohen will das Team von Eisman sowohl auf der Long- als auch auf der Shortseite Über- und Unterbewertungen von Aktien nutzen, die durch Veränderungen auf Sektor-, Unternehmens- und Managementebene entstehen. Der Neuberger Berman Absolute Alpha Fund ist keine marktneutrale Strategie, da der Nettoinvestitionsgrad sowohl positiv als auch negativ sein kann. Erwartet wird ein Nettoinvestitionsgrad zwischen 65 Prozent long und minus 20 Prozent short.

Der Fonds beruht auf einer bereits bestehenden Long-Short-Strategie, die ebenfalls von Eisman gesteuert wird und im November 2016 aufgelegt wurde. Vom Start bis Ende 2018 erzielte diese Strategie einen Nettoertrag von mehr als elf Prozent.     

Info: www.nb.com

twitterlinkedInXING
 Schliessen