Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Haben Sie jemals ein Einhorn gesehen?

Ad

Mutige Positionen in heute richtungsweisenden Technologieunternehmen sowie fünf Jahrzehnte Immobilieninvestments zeugen von unserer umfassenden Erfahrung im Bereich Private Assets. Wir kennen uns in Bereichen aus, die vielen nicht vertraut sind. Sprechen Sie uns an.

Anzeige
1/2019 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

PGIM, Swisscanto, Robeco, BMO, UBS: Immer mehr ESG-Fonds verfügbar

Institutionelle können aus immer mehr Aktienfonds mit ESG-Strategie wählen, da die Sell ­Side ihr Produktangebot mit entsprechenden Nachhaltigkeitsfonds laufend ausbaut. So legte PGIM Investments mit dem PGIM QMA Global Core Equity ESG ihren ­ersten ESG-Aktienfonds auf. QMA fungiert als Sub-Advisor des global anlegenden UCITS-Fonds.

Swisscanto mit fünf Fonds

Mit gleich fünf neuen ESG-Aktienfonds will Swisscanto bei der institutionellen Klientel reüssieren. Dabei greift das Portfolio Management auf wissenschaftlich fundierte und seit zwölf Jahren erprobte Modelle zurück. „Aus allen zur Verfügung stehenden Daten werden mithilfe intelligenter Algorithmen diejenigen Aktien herausgefiltert, die die beste Kombination von Momentum, Value und Quality-Faktoren versprechen“, erklärt Holger Krohn, Leiter Vertrieb Institutionelle Deutschland bei Swisscanto Asset Management International in Frankfurt. Die Swisscanto (LU) Equity Funds Systematic Responsible unterscheiden sich durch ihr Anlageuniversum. Neben einem globalen Portfolio können Inves­toren auch Portfolios zu den vier Regionen USA, Eurozone, Japan und Emerging Markets wählen. „Das Anlageuniversum beträgt mittels Ausschlusskriterien sowie der Anwendung von 45 ESG-Kriterien rund 80 Prozent des Ausgangsuniversums und ermöglicht damit eine sehr breite Diversifikation“, ergänzt Krohn. ­Alle fünf Fondstranchen sind ausschüttend und in Luxemburg domiziliert.

ESG und Factor Investing

Auf mehrere Faktoren setzt der Factor-Investing-Pionier Robeco. In enger Zusammenarbeit mit ­RobecoSAM wurde die Strategie Robeco QI Institutional Global Developed Sustainable Multi-Factor Equities aufgelegt. Laut Daniel Wild, Co-CEO von RobecoSAM, wurden bei der global anlegenden Strategie die langjährige Expertise im Factor Investing, in der Integration von Smart ESG Scores und im Impact Investing miteinander verbunden. „Es versteht sich von selbst, dass die Ausübung der Aktionärsrechte sowie der aktive Unternehmensdialog Teil dieser Strategie sind und diese im Einklang mit unserem übergreifenden Programm einer aktiven Beteiligung stehen.“

17 UN SDGs

Investoren, denen die 17 von den Vereinten Nationen festgelegten Ziele für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs) wichtig sind, könnten den von BMO Global Asset Management in Partnerschaft mit UBS Global Wealth Management aufgelegten SDG Engagement Global Equity Fund interessant finden. Das Gefäß hält zwischen 40 und 60 globale Small- und Mid-Cap-Aktien. Sie alle erfüllen laut BMO GAM strenge Kriterien in Bezug auf Qualität und Wert. Darüber hinaus finden nur Unternehmen Eingang ins Portfolio, bei denen die Fondsverantwortlichen durch ein maßgeschneidertes Engagement-­Programm Verbesserungsmöglichkeiten zur Erreichung der SDG-Ziele sehen.

Info: www.robeco.de

twitterlinkedInXING
 Schliessen