Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
1/2021 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Pensionsfonds wehren sich:Aktives Engagement statt passivem Selloff

Schwedens staatliche Pensionsfonds (AP-Fonds), die über 200 Milliarden Euro verwalten, wurden von der Schwedischen Gesellschaft zum Schutz der Natur für mangelnde Konsequenz bei der Dekarbonisierung ihrer Portfolios kritisiert. Noch immer seien zirka 1,5 Milliarden Euro in Firmen im fossilen Energieträgergeschäft investiert, Klimaschutz wäre nur ein Lippenbekenntnis. Die AP Fonds erachten die Kritik als unfair und argumentieren, dass es eine Brücke in Richtung einer sauberen Zukunft brauche, ein ­Abverkauf der Positionen sei hingegen kontraproduktiv. Eine aktive Rolle als Eigentümer ist eine wirksamere Strategie als ein Komplettrückzug. So versuchen die AP Fonds die Energieunternehmen daran zu hindern, politisches Lobbying zu betreiben, um die Klimapolitik zu konterkarieren.     

Info: www.ap1.se

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren