Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
1/2019 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Janus Henderson Investors, GAM: Smartere Credit-Lösungen

Angesichts hoch bewerteter An­lei­henkurse in fast allen Rentensegmenten suchen ­Institutionelle Credit-Fonds mit sophistizierten Strategien, die mögliche Verluste etwas dämpfen. Eine Möglichkeit sind Absolute-Return-Ansätze. Für diese Bedürfnisse hat Janus Henderson Investors den ­Janus Henderson Absolute Return Income Fund aufgelegt. Angestrebt werden positive Renditen unabhängig vom vorherrschenden Marktumfeld. Niedrige Volatilität und Kapitalstabilität stehen im Fokus, werden aber nicht garantiert. Im Kern besteht der Fonds aus global diversifizierten IG-Wertpapieren mit kürzerer Laufzeit. Diesen wird eine kleine Zahl derivatebasierter Strategien beigemischt, um die Verlustrisiken zu steuern und zusätzliche Erträge zu generieren. Der Fonds wird von einem Team mit langjähriger Erfahrung in der Steuerung festverzinslicher Absolute-Return-Strategien gemanagt. Diese reicht zurück bis in das Jahr 2006. Co-Manager des Fonds sind Nick Maroutsos, Co-Head of Global Bonds, und die Portfolio Manager Dan Siluk und Jason England. Unterstützt werden sie von einem Team mit ­einer durchschnittlichen Investmenterfahrung von 18 Jahren. Maroutsos: „Wir beginnen bei null ohne die starren Vorgaben einer Benchmark und suchen weltweit nach Möglichkeiten, laufende Erträge zu generieren und Bewertungsunterschiede zu nutzen.“

GAM Systematisch

Auf einen vollständig systematischen, liquiden und transparenten Ansatz setzt die neue Dynamic-Credit-Strategie der GAM-Sys­tematic-Plattform. Sie strebt über den Zyklus auf absoluter und risikoadjustierter Basis höhere Renditen an als die globalen Credit-Märkte – bei gleichzeitiger Minderung der Abwärtsrisiken. Die Strategie baut Long-Positionen in Credit-Märkten auf und kann bei Verschlechterung der Marktlage diese Positionen reduzieren, eine Short-Positionierung einnehmen und zugleich Long-Positionen in sicheren Anleihen aufbauen.
Die Strategie sei laut GAM höchst liquide und basiert auf Credit-Indizes, US- und deutschen Staatsanleihen-Futures sowie Credit Default Swaps (CDS) aus einem Universum von etwa 400 Einzelnamen. Das Fondsmanagement kombiniert dynamisch die drei diversifizierten Ansätze Tactical Credit, Directional Credit und Market Neutral Credit als Ertragssäulen.

Info: www.gam.com, www.janushenderson.com

twitterlinkedInXING
 Schliessen