Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
1/2019 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Hermes IM, Nikko AM, Unigestion: Commitment zum deutschen Markt

Viele Institutionelle machen nur mit Asset Managern Geschäfte, die auch langfristig in Deutschland operieren wollen und dieses Commitment mit einem Büro vor Ort untermauern. Aufgrund größerer Mandatsgewinne eröffnet die rund 37 Milliarden Euro schwere Hermes IM ein ­Büro in Frankfurt. Die im Besitz der britischen Telekom-Pensionskasse BTPS und Federated Investors stehende Gesellschaft ist bekannt für aktives Management und die strenge Einhaltung von ESG-Prinzipien. Antonis Maggoutas, Director of Business Development für Deutschland und Österreich, wird von Frankfurt aus tätig sein.

Ebenfalls ein neues Büro in Frankfurt, und zwar in der Skyper Villa im Bankenviertel, hat die rund 185 Milliarden Euro schwere Nikko Asset Management. Die Leitung des deutschen Kunden­geschäfts übernimmt der Branchenveteran Michael Steiner (früher Generali Investments).

Nicht in Frankfurt, aber in der Düsseldorfer Poststraße eröffnete der unabhängige Schweizer Vermögensverwalter Unigestion (21 Mrd. Euro) seine erste Deutschland-Niederlassung. Deren Leitung übernimmt Florian Rehm, Leiter Institutionelle Kunden für Deutschland und Österreich.

Info: www.hermes-investment.com

twitterlinkedInXING
 Schliessen