Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
1/2021 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

BVV, dwp, Feri, Nordea, porsche, VBV: Mandate, Mandate, Mandate …

In den vergangenen Wochen und Monaten erteilten Institutionelle einige nennenswerte Mandate. So lagerte beispielsweise die dwpbank ihre Pensionsverpflichtungen aus laufenden Rentenzahlungen und die damit innewohnenden Risiken an den BVV Pensionsfonds des Bankgewerbes aus. Marco Herrmann, Vorstandsmitglied des BVV, erklärte angesichts des 33-Millionen-Euro-Mandats: „Wir nehmen verstärkt wahr, dass interne Betriebsren­tensysteme bilanziell und bei der Risikobewertung zunehmend ­unter Druck stehen. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns natür­lich sehr, wenn ein langjährig ­geschätztes Mitgliedsunternehmen wie die dwpbank nun auch Teile seiner Direktzusagen über den BVV abbildet.“

Auch eine andere bestehende Geschäftsbeziehung, und zwar ­jene zwischen der Unternehmensgruppe Porsche aus Österreich und der VBV, wurde ausgebaut. Zwei Jahre, nachdem sich die VBV durch Übernahme der Porsche Pensionskasse deren verwaltete Gelder sicherte, mandatierte der Autokonzern im Rahmen der „Abfertigung NEU“ die VBV-Vorsorgekasse. „Damit setzt Porsche bei der gesamten ­betrieblichen Altersvorsorge auf die VBV“, erklärt Andreas Zakostelsky, Generaldirektor der VBV-Gruppe und CEO der VBV-Vor­sorgekasse.

Der dänische Rentenversicherungsträger Velliv erteilte Nordea AM ein Mandat über mehr als 550 Millionen US-Dollar für seine Emerging-STARS-Bond-Strategie.

Fünf Milliarden

Feri Trust übernimmt die Beratung der Alternative-Investment-Allokationen für fünf berufsständische Versorgungswerke. Die Mandatsauswahl wurde durch die zentrale Verwaltungsgesellschaft für Versorgungs­werke VGV in Berlin begleitet. In den Verantwortungsbereich von Feri fallen sowohl Private- Markets-Investitionen, wie Pri­vate Equity, Infrastruktur und Private Debt als auch Hedgefonds. Das Mandatsvolumen beträgt zirka fünf Milliarden Euro und umfasst neben der Betreuung der bestehenden Investments auch die Neuanlage im Bereich der alternativen Anlagestrategien. „Alternative Investments sind eine ­unserer besonderen Stärken. Hier decken wir alle Segmente und die gesamte Dienstleistungsbreite von der Auswahl geeigneter Investments bis hin zum konsolidierten Reporting ab“, kommentiert Ahmet Peker, Leiter Institutionelle Kunden Deutschland bei Feri Trust.

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren