Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
1/2019 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Axa, Schroders, Universal-Investment, Lupus Alpha: Das „große Fressen“ geht weiter

Der Übernahmereigen in der Asset-Management-Indus­trie hält an. Auch in den letzten Wochen und Monaten kauften größere Fondsgesellschaften kleinere Asset Manager. So erwarb beispielsweise Schroders den Vermögensverwalter Thirdrock aus Singapur, LaSalle Investment Management kaufte Latitude Management Real Estate Investors aus den USA, und Axa erhöhte ihre Beteiligung am französischen Privatmarktspezialis­ten ­Capzanine, um bei zukünftigen Private-Debt-Lösungen besser zu kooperieren.

Aus „labs“ wird „UI labs“

Universal-Investment kaufte ihrerseits Lupus alpha Asset Management die Tochter labs ab. Der 2009 gegründete und 25 Mitarbeiter große Frankfurter IT-Dienstleister für ­Finanzunternehmen wird als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen UI labs weitergeführt. Für Universal-Investment soll die Übernahme des IT-Datenspezia­listen, der auf Front-Office- und Datenlösungen für Finanzunternehmen fokussiert ist, dazu beitragen, zu einer der führenden euro­päischen Fondsserviceplattformen für alle Assetklassen zu werden. UI-labs ihrerseits hofft durch den Einstieg auf mehr Umsatz über die Universal-Investment-Plattform und Kontakte. labs-Mitgründer und Geschäftsführer Matthias Biedenkapp wird das Unternehmen weiterführen. Universal-­Invest­ment-Geschäftsführerin Katja Müller fungiert zusätzlich als weitere UI-labs-Geschäftsfüh­rerin.   

Info: www.universal-investment.com

twitterlinkedInXING
 Schliessen