Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
4/2021 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Amundi, BNP Paribas AM, Metzler Am, Schroders: Aktieninvestments mit Impact

Wir sehen ein stark ansteigendes Investoreninter­esse an Anlageformen, die interessante Renditeperspektiven mit positiven und konkret belegbaren Verbesserungen im Bereich Nachhaltigkeit verbinden. Der neue Fonds ist damit der konsequente nächste Schritt, gesellschaftlicher Verantwortung auch in den Emerging Markets gerecht zu werden und gleichzeitig Lösungen bereitzustellen, die unseren Kunden dabei helfen, ihre ­finanziellen Ziele zu erreichen“, erklärte Schroders Deutschlandchef Achim Küssner anlässlich der Auflage des Schroder ISF Emerging Markets Equity Impact, der sich an den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen orientiert. Den Schwerpunkt bilden dabei Bereiche wie verantwortungsbewusster Konsum, Gesundheit und Wellness, nachhaltige Infrastruktur, Integration und Umwelt. Die beiden Co-Fondsmanager Jonathan Fletcher und James Gotto setzen auf ein konzentriertes Portfolio von 30 bis 50 Unternehmen, deren Produkte, Dienstleistungen oder Aktivitäten dazu beitragen, die sozialen und ökologischen Herausforderungen zu bewältigen, mit denen ­weniger entwickelte Länder konfrontiert sind. 


Maßgeschneidert von Metzler
Metzler AM hat in Zusammenarbeit mit Institutionellen, insbesondere mit kirchlichen Vertretern, mit dem klimafreundlichen globalen Aktienfonds Metzler Global Ethical ­Values ein strenges, aber für Profianleger maßgeschneidertes Produkt lanciert, das sich am Aktienindex Global Ethical Values der Börse Hannover orientiert, an dessen Konzeption Metzler AM maßgeblich beteiligt war. Dadurch kann das Management des Artikel 9 der EU-Offenlegungsverordnung (SFDR) entsprechenden Fonds vergleichsweise kosteneffizient und damit renditeoptimiert umgesetzt werden. Die Verwaltungsvergütung beträgt lediglich 0,60 Prozent per annum. Die zuletzt rund 680 Unternehmen des Index durchlaufen einen sehr strengen dreistufigen Selektionsprozess auf Basis kirchlicher Filter und des Österreichischen Umweltzeichens. In einem zweiten Schritt erfolgt eine Best-in-Class- und Best-in-Progress-Selektion, bevor im dritten Schritt mithilfe intelligenter Indexoptimierung ­eine nahezu neutrale Abbildung der Regionen- und Sektorengewichte des Mutterindex Solactive GBS Developed Markets Large & Mid Cap sichergestellt wird. So kann trotz umfangreicher Ausschlusslisten ein ausgeglichenes und breit diversifiziertes Portfolio umgesetzt werden und gleichzeitig der CO2-Fußabdruck um mehr als 40 Prozent im Vergleich zum Mutterindex reduziert werden. 
Anleger, die klassische ETFs wollen, könnten beispielsweise die neuen Produkte Amundi MSCI World Climate Paris Aligned PAB Umweltzeichen UCITS ETF DR, oder den BNP Paribas Easy Low Carbon 100 Eurozone PAB UCITS ETF interessant finden.


INFO: www.schroders.de, www.metzler.de

twitterlinkedInXING
Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren