Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
4/2018 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

AGI, Amundi, AXA IM: Ohne SRI geht es nicht mehr

Immer mehr Asset Manager springen auf den Nachhaltigkeitstrend auf und informieren sich über den aktuellen Stand ihrer Fortschritte in Richtung Social ­Responsible Investments (SRI) respektive die Berücksichtigung von ESG-Kriterien im Rahmen ihres Anlageprozesses. So traf AXA IM die strategische Entscheidung, ESG-Analysen über alle Anlageplattformen hinweg zu integrieren. Aus diesem Grund werden ESG-Spezialisten engagiert, und alle Professionals erhalten ESG-Schulungen. Das ESG-integrierte verwaltete Vermögen der AXA IM beläuft sich auf mittlerweile auf 442 Mil­liarden Euro, das sind rund 60 Prozent aller Assets. Amundi hat ihrerseits einen Dreijahresplan für den Ausbau des SRI-Geschäfts aufgestellt und will die Analyse auf Grundlage von ESG-Kriterien auf das gesamte aktive und passive Fondsmanagement ausdehnen. Auf Nachhaltigkeit setzt auch AllianzGI, die über „Integrated ESG“-Ansätze bereits 116 Milliarden Euro verwaltet.    

Info: www.axa-im.com

twitterlinkedInXING
 Schliessen