Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
3/2020 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Universal-Investment: Insourcing von 56 Milliarden Euro­

Im Hochsommer hat Universal-Investment mehr als 300 Direktmandate, Publikums- und Spezialfonds von Metzler AM migriert und administriert diese seitdem auf der eigenen Plattform. Das Insourcing-Mandat, das Assets in Höhe von 56 Milliarden Euro umfasst, gilt als eines der größten in der deutschen Investmentbranche. Metzler setzt mit der Auslagerung seinen strategischen Wandel fort und lagert einen Teil der Wertschöpfungskette aus, um sich auf den gezielten Ausbau kundennaher Dienstleistungen wie Portfoliomanagement, Pension Management, Nachhaltigkeitsinvestments und Mas­ter-KVG zu fokussieren. Mit dem zusätzlichen Volumen der Metzler-Fonds steigert Universal-Investment das Vermögen, das im Insourcing administriert wird, auf mehr als 180 Milliarden Euro. Erstmals sind darunter auch in Irland domizilierte Fonds, die seit Kurzem admi­nistriert werden. Daneben verantwortet Universal-Investment fast 400 Milliarden Euro in ­eigenen Vehikeln. Die Firma ist auch im Ausland hochaktiv.

Vollgas im Großherzogtum

Universal-Investment hat in Luxemburg eine neue Anlageplattform aufgesetzt, die Institutionellen einen deutlich einfacheren und vor allem schnelleren Zugang zu alternativen Anlagen wie Infrastruktur, Private Equity oder Private Debt verschaffen soll. Großanleger können über Compartments investieren, die von Universal-Investment als regulierter Alternative Investment Fund Manager (AIFM) gestellt werden. Investoren sparen damit Zeit und Geld und können bei ­Opportunitäten am Privatmarkt sofort zugreifen.     

Info: www.universal-investment.com

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren