Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Artikel Filter

Erweiterte Suche

Aktuelle Ausgabe

2/2020 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Talanx, Ardian: Infrastrukturinvestment liefert „ausgezeichnete Ausgangsbasis“

Die Talanx-Gruppe beteiligt sich als Co-Investor beim Oldenburger Versorger EWE, einem der größten kommunalen Unternehmen in Deutschland, und nimmt dafür einen dreistelligen Millionenbetrag in die Hand. Der Infrastrukturinvestor Ardian hatte vor Kurzem 26 Prozent der EWE-Anteile erworben und nimmt nun die Talanx mit an Bord. Ardian und die Talanx-Gruppe hatten schon während des Bieterverfahrens eine Partnerschaft geschlossen. „EWE ist ein Unternehmen, dessen Geschäftsfelder sehr gut zu unseren Aktivitäten im Bereich der Infrastrukturinvestments passen“, erklärt Dr. Peter Brodehser, Head of Infrastructure Investments bei Talanx. Die EWE-Beteiligung via Ardian ist in diesem Jahr das dritte Infrastrukturinvestment der Talanx-Gruppe. Im April investierten die Hannoveraner 200 Millionen Euro in den Ausbau des Breitbandinternets in Frankreich. Im Februar hat sie mit 321 Millionen Euro Deutschlands größten Offshore-Windpark mitfinanziert. Die gesamten Infrastrukturinvestitionen der Talanx-Gruppe überschreiten mit dem neuen EWE-Investment erstmals die Marke von drei Milliarden Euro.

INFO: www.talanx.com

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren