Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
2/2020 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Deutsche Aktuarvereinigung: Warnung vor Blasenbildung bei grünen Investments

Die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) warnt vor den Schattenseiten ungebremster „Green Investments“. Einer immer größer werdenden Nachfrage stehe ein bisher sehr beschränktes Angebot an nachhaltigen Anlageformen gegenüber, was deren Chancen-Risiko-Profil zusehends verschlechtere. „Die Aufsicht wie die politischen Entscheidungsträger dürfen nicht zulassen, dass es zur Blasenbildung bei Green Investments kommt“, skizziert DAV-Vorstandsvorsitzender Dr. Guido Bader das Problem.

Das Blasenrisiko nähme zu, wenn bei nachhaltigen Kapitalanlagengrundsätzlich geringere Risiken als bei konventionellen Investments unterstellt würden und daher für sie weniger Risikokapital vorzuhalten wäre. „Diese vielfach geäußerte politische Forderung widerspricht dem Solvency-II-Prinzip ‚Same Risk, Same Capital‘, das sich in den vergangenen Jahren
hat“, sagt Bader. Im Worst Case könnte eine grüne Blase auch systemische Risiken erhöhen.

INFO: www.aktuar.de

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren