Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Artikel Filter

Erweiterte Suche

Aktuelle Ausgabe

2/2021 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

Amundi, Aviva, AXA IM, Pimco: Dekarbonisierung über Rentenfonds

Auf den Radarbildschirmen institutioneller Investoren sind jüngst zahlreiche neue ESG-Anleihenfonds erschienen. Attraktive Renditen strebt beispielsweise der neue Pimco GIS ESG Income-Fonds an. Das sehr erfahrene Fondsmanagerteam, darunter Pimco-CIO Dan Ivascyn, investiert ausschließlich in nachhaltige Unternehmensanleihen mit starken ESG-Kennzahlen. ­Interessant sind auch jene Fonds, die explizit etwas gegen den Klimawandel unternehmen wollen.

Aviva sorgt für Seed Money

Aufgrund von Investments zweier hauseigener Multi-Asset-Fonds startete der neue Aviva Investors Climate Transition Global Credit Fund mit rund 300 Millionen Euro Fondsvermögen. Die Portfoliomanager Tom Chinery und Justine Vroman kaufen ­Anleihen jener Unternehmen, die Güter und Dienstleistungen für den Klimaschutz anbieten, und Papiere jener Firmen, die am besten positioniert sind, um den Übergang zu einer nachhaltig kohlen­stoffärmeren Welt zu schaffen. Das Fondsmanagement orientiert sich am Bloomberg Barclays Global Aggregate Corporates Index und allokiert überwiegend in Unternehmen mit IG-Rating mit einer kleinen Allokation von bis zu fünf Prozent in Hochzinsanleihen. Chinery und Vroman investieren in Cash-­Anleihen und in einen Long/Short-CDS-­Basket, um Chancen zu nutzen, die sich aus den Marktineffizienzen rund um den Klimawandel ergeben.

Amundi mit Premiere

„Der Amundi Responsible Investing – Just Transition for Climate Fonds ist der erste Fonds, mit dem Investoren Klimarisiken messen und integrieren können sowie mit Blick auf eine faire Energiewende investieren können“, erklärt Jean-Jacques Bar­beris, Head of Institutional and Corporate Clients & ESG bei Amundi. Der genannte Fonds ist aus dem Amundi Responsible ­Investing – Green Bonds Fonds hervorgegangen, der 2015 im ­Zuge der UN-Klimakonferenz aufgelegt wurde. Der von Alban de Faÿ und Dany da Fonseca verantwortete europäische Corpo­rate-Bond-Fonds ist laut Amundi vollständig auf die Energiewende ausgerichtet und berücksichtigt die Ziele zur Reduktion des CO2-Fußabdrucks. Darüber hinaus stützt sich die Strategie auf die Amundi-Just-Transition-Scores, man sei damit „sozial inklusiv“. Die Scores umfassen Auswirkungen auf Mitarbeiter, Konsumenten, lokale Gemeinwesen und die Gesellschaft insgesamt. Hinzu setzt Amundi auf eine Engagement-Politik.

US-HY-Bonds mit ESG-Filter

Der von Starfondsmanager Carl „Pepper“ Whitbeck verwaltete neue AXA WF US High Yield Low Carbon Bonds Fund strebt einen reduzierten Kohlenstofffußabdruck und eine Wasserintensität an, die mindestens 20 Prozent unter der des ICE BofA US High Yield Index liegt.

Infos: www.pimco.de, www.amundi.de

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren