Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Artikel Filter

Erweiterte Suche

Aktuelle Ausgabe

4/2020 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

AkademikerPension: China-Investments sind schwer zu rechtfertigen

Dass China wenig zimperlich ist und Menschenrechte mit Füßen tritt, hat sich unter anderem bei der Niederschlagung der Demokratiebewegung in Hongkong ­gezeigt. Dänemarks zweitgrößte Pensionskasse, die „AkademikerPension“, die vorwiegend die Gelder von Akademikern im öffent­lichen Dienst verwaltet, setzt nun ein Zeichen und stößt bis Jahresende ihr gesamtes China-Exposure in Höhe von rund 54 Millionen Euro ab. In Summe hat die Pen­sionskasse bereits 36 Länder ausgeschlossen, beispielsweise den Iran, Saudi-Arabien, aber auch Thailand. Laut CEO Jens Munch Holst will man im Rahmen der Anlagepolitik Verantwortung übernehmen und sein soziales Profil schärfen.     

Info: www.akademikerpension.dk

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren