Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
2/2020 | Nachrichten & Köpfe
twitterlinkedInXING

AEVWL, RVK, VZB: Paris, Kopenhagen, München …

Institutionelle Investoren konnten ihren Portfolios zuletzt einige interessante Immobilien hinzufügen. So erwarben die Rheinischen Versorgungskassen (RVK) über AEW von der Hansainvest Real Assets einen Bürokomplex in einem Pariser Geschäftsviertel. Der Erwerb des Objekts war die erste Transaktion für das Individualmandat, das sich im Rahmen der Fondsstrategie auf französische Büro- und Einzelhandelsobjekte konzentriert. Das Mandat hat mit einem angestrebten Fremdkapitalanteil zwischen 40 und 45 Prozent eine Investmentkapazität von 250 bis 300 Millionen Euro.

Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe (AEVWL) hat ihrerseits über die KanAm Grund Group das Areal King Square im Herzen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen von Aberdeen Standard Investments erworben. Das berufsständische Versorgungswerk verwaltet rund 15 Milliarden Euro an Assets, darunter zirka 3,3 Milliarden Euro in Immobilien.

Das Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin (VZB) hat seinerseits im April für seinen Magna VZB Select Spezial-AIF das Office Center Ismaning (OCI) in München gekauft.

INFO: www.aevwl.de

twitterlinkedInXING
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren