Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Institutional Money Kongress 2021 Save the Date!

26. und 27. Mai 2021
RheinMain Congress Center
Wiesbaden

| Köpfe
twitterlinkedInXING

Universal-Investment bestellt neuen Immobilienchef

vespemann_axel_universal-investment_klein_2019.jpg

Axel Vespermann

© Universal-Investment

Axel Vespermann übernimmt spätestens zum per Anfang 2020 die Leitung des Produktbereichs Real Estate bei Universal-Investment, einer der vielen namhaften Sponsoren des 13. Institutional Money Kongresses. Vespermann folgt damit Alexander Tannenbaum, der das Unternehmen verließ. Interimistisch war Stefan Rockel in der Geschäftsführung für den Bereich Real Estate verantwortlich.

Vespermann kommt von Jones Lang LaSalle, wo er zuletzt als Regional Director das Frankfurter Büro mit einem rund 450-köpfigen Team leitete. Er wird bei Universal-Investment für die zukünftige Entwicklung des Immobiliengeschäfts mit Fondsinitiatoren und institutionellen Investoren verantwortlich sein. Als Geschäftsführer und Mitglied des Management Boards wird er direkt an CEO Michael Reinhard berichten. Darüber berichten die Frankfurter per Aussendung.

Der neue Universal-Investment-Mann verfügt über mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung in den Bereichen Investment, Portfolio und Asset Management, Transaktionen, Produktentwicklung, Investor Relations und Immobilienberatung. Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums der International Business Administration an der ISM International School of Management war Vespermann seit 1994 zunächst bei verschiedenen Immobilienunternehmen in den Bereichen Asset Management, Akquise und Sales tätig. 

Als Regionalleiter Südeuropa und Westeuropa sowie Vizepräsident kam Vespermann dann im Sommer 2002 zu DB Real Estate (heute DWS), wo er unter anderem für die Akquisitionen und Verkäufe in Spanien, Italien, Portugal, Frankreich und Belgien zuständig war. Seine internationale Expertise erweiterte er später als European Head and Director bei der Credit Suisse Asset Management. Hier war Vespermann bis 2012 für Akquisitionen und Verkäufe, Portfolio- und Asset-Management in Europa und später Asien-Pazifik verantwortlich.

2013 bis 2016 verantwortete Vespermann als Chief Executive Officer/Geschäftsführer die Bereiche Investments, Asset Management und Portfolio Management bei UBS Real Estate. Er verwaltete ein internationales Portfolio von vier Milliarden Euro. Darüber hinaus widmete er sich intensiv den Bereichen Fund Raising und Investor Relations. In dieser Zeit arbeitete er mit Universal-Investment in Italien, Spanien, Großbritannien und Frankreich zusammen. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren