Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Institutional Money Kongress 2019

26. und 27. Februar 2019
Congress Center, Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 1

Die Rolle von Real Estate Debt in einem Multi-Asset-Portfolio

Ad

Real Estate Debt hat sich zu einer etablierten Anlageklasse entwickelt. Wie kann die Assetklasse kann in der Spätphase des Marktzykluses vor Rückschlägen schützen und gleichzeitig eine Renditeprämie gegenüber Corporate Bonds mit vergleichbarem Rating bieten? Mehr dazu hier.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

M&G: Darum ist eine GroKo schlecht für Deutsche Bundesanleihen

Eine Wiederauflage der Großen Koalition (GroKo) in Deutschland könnte in vielerlei Hinsicht nachteilig für die deutsche Finanzgebarung sein und damit die Kurse Deutscher Bundsanleihen unter Druck bringen. Denn Politiker wollen sich die Gunst das Wahlvolks mit teuren Geschenken auf Pump erkaufen.

bauer_wolfgang__mg_investments_315_jan_2017_c_axel_gaube.jpg
Dr. Wolfgang Bauer, M&G Investments: "Eine Lockerung der Haushaltsdisziplin könnte dazu führen, dass das Ziel eines ausgeglichenen Haushalts ("Schwarze Null") aufgegeben wird."
 
© Axel Gaube / Institutional Money

Dr. Wolfgang Bauer, Fondsmanager Anleihen bei M&G Investments, geht auf die möglichen Auswirkungen von Koalitionsgesprächen in Berlin auf die Rentenmärkte ein.

Vor dem Hintergrund, dass nur 56,4 Prozent der SPD-Delegierten für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen stimmten, zeige dieses Ergebnis laut Einschätzung Bauers, wie tief gespalten die SPD in dieser Frage sei. "Falls aber das schlechteste Szenario eintreten würde – wenn die Koalitionsverhandlungen scheitern oder die SPD-Mitglieder die Verhandlungsergebnisse ablehnen – dann würden wir Neuland betreten", meint Bauer.

Viele offene Fragen
Es wäre nicht klar, was passieren würde: Würde Bundeskanzlerin Merkel versuchen, eine Minderheitsregierung zu führen? Käme es zu Neuwahlen, mit ihr oder ohne sie an der Spitze der CDU? "Diese politische Unsicherheit in Europas größter Volkswirtschaft könnte die Märkte erschüttern. Ich erwarte eine Zunahme der Volatilität und zumindest vorübergehend einen gewissen Druck auf die europäischen Risikoaktiva", prognostiziert Bauer.

Politiker kommen teuer
Wenn am Ende eine neue große Koalition gebildet würde, wäre diese aller Voraussicht nach bei den Anhängern aller beteiligten Parteien nicht besonders beliebt sein. So gäbe es einen starken Anreiz für die neue Regierung, die Wahlbasis mit teuren Geschenken in Form von höheren Sozialausgaben oder Steuersenkungen zu beschwichtigen.

So wurde diskutiert, den Solidaritätszuschlag auf die Einkommensteuer teilweise auslaufen zu lassen. Eine Lockerung der Haushaltsdisziplin könnte dazu führen, dass das Ziel eines ausgeglichenen Haushalts ("Schwarze Null") aufgegeben werde. "Das könnte das Angebot an deutschen Staatsanleihen erhöhen, währen die EZB gleichzeitig ihr Ankaufsvolumen und damit die Nachfrage nach Staatsanleihen reduzieren würde. Diese ungünstige Nachfrage- und Angebotsdynamik würde die Bewertung deutscher Staatsanleihen unter Druck setzen", warnt Bauer. (aa)


Veranstaltungshinweis: M&G Investments ist am 11. Institutional Money Kongress Ende Februar 2018 in Frankfurt vor Ort und hält einen mit Spannung erwarteten Workshop zum Thema Multi-Asset-Investments. Mehr Details sowie ein Anmeldemöglichkeit dazu finden Sie nachfolgend:

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen