Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
10 Jahre Institutional Money Kongress Institutional Money Kongress 2017

21. und 22. Februar 2017
Congress Center, Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 1

Die neue Normalisierung

Ad

Seit 2009 haben die Zentralbanken ihre Bilanzen auf beispiellose Art aufgebläht. Angesichts des weltweit verbesserten Wirtschaftsumfelds hat die Notwendigkeit einer „Normalisierung“ – Anhebung der Zinsen und Reduzierung der Bilanzen – zu einer vierten Welle des Tapering geführt.

Anzeige
Advertisement

INSTITUTIONAL MONEY KONGRESS 2017


Kongress News


| Vermischtes
twitterlinkedInXING

Exklusiv: Auf diese namhaften Stars freuen sich Investoren am meisten!

Die jüngste Online-Umfrage von Institutional Money, auf welchen Starreferenten sich institutionelle Investoren am 10. Institutional Money Kongress „am meisten freuen“, hat einen überraschenden Ausgang genommen.

imk_2017_speaker_banner_golden.jpg
Die Umfrage von "Institutional Money" brachte eine handfeste Überraschung. Welche das ist? Das wissen Sie fünf Bilder weiter!
 

Zum Schluss wurde es richtig spannend, die Entscheidung fiel im wahrsten Sinn des Wortes „am letzten Drücker“. Wir wollten bei unserer letzten Online-Umfrage „vorfühlen“, auf welchen Starreferenten sich institutionellen Investoren am „meisten freuen“. Zur Auswahl standen nachfolgende fünf Experten, die am 21. und 22. Februar 2017 am 10. Institutional Money Kongress vortragen werden:

Jean-Claude Trichet (Bild links), EZB-Präsident von 2003 bis 2011 und für viele Marktbeobachter der „Retter der Eurozone“, der noch immer bestens vernetzt ist und am zweiten Kongresstag einen mit Spannung erwarteten Vortrag halten wird.

Carmen M. Reinhart (Bild rechts), derzeit die wohl bekannteste, als auch die einflussreichste Kapitalmarktforscherin der Welt. International bekannt geworden durch das gemeinsam Buch mit Kenneth Rogoff, „This Time is Different: Eight Centuries of Financial Folly“.

Lars Heikensten (Bild links), Vorstandsvorsitzender der Nobelstiftung – jener Institution, die die alljährlichen Nobelpreise vergibt und die als institutioneller Investor derzeit auch mit dem Niedrigzinsniveau hadert.

Robert Arnott (Bild rechts), Pionier des „Fundamental Indexing“ und einer der Gründerväter des Fundamental-Index-Konzepts. Gründer und CEO der Beratungsgesellschaft Research Affiliates in Newport Beach.

Lord Adair Turner, (Bild links), ehemaliger McKinsey-Berater sowie einer der renommiertesten Ökonomen Englands und bis 2013 Vorsitzender der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Financial Services Authority (FCA). Er ist ein Verfechter von "Helikoptergeld" und gilt als begnadeter Sprecher.

Spannendes Finale
Überraschenderweise führte Carmen Reinhart bis kurz vor Umfrageende mit einem hohen Vorsprung vor den anderen Experten, der aber in den vergangenen Tagen peu a peu zusammenschmolz.

Ob es Reinhart schlussendlich doch ganz hinauf aufs „Siegertreppchen“ schaffte? Oder hatte einer der vier Herren am letzten Drücker doch noch die Nase vorne? Das offizielle Ergebnis erfahren Sie in einer Bilderstrecke, siehe oben!

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen