Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Institutional Money Kongress 2020 Hier anmelden!

25. und 26. März 2020
RheinMain Congress Center
Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 1

Ad

Ohne Umwege zu Private Assets

Weltweit verwaltet Schroders über EUR 29 Mrd. in Private Assets. Das Produktspektrum umfasst dabei Immobilien, Private Equity, ILS, Infrastrukturanlagen und Privat Debt. Meiden Sie Umwege - hier mehr erfahren!

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Diese fünf Themen dominieren dieses Jahr die Märkte

Der US-Vermögensverwalter T. Rowe Price hat fünf zentrale Themen ausgemacht, die 2019 für die Performance verschiedener Assets von entscheidender Bedeutung sind.

1.jpg
1. Auswirkungen des Handelskriegs
Sollte sich das Verhältnis zwischen der USA und China verschlechtern, könne dies weitreichende Folgen haben, beispielsweise einen schwächeren Yuan und einen stärkeren US-Dollar, zunehmende geopolitische Spannungen und ein verlangsamtes globales Wirtschaftswachstum. "Ein weniger sichtbares, aber womöglich höheres Risiko sind die Auswirkungen auf die US-Inflation. Höhere Preise, die durch Zölle hervorgerufen werden, könnten zu einem überraschenden Inflationsanstieg führen und einen Abverkauf der US-Zinsen und der Aktien zur Folge haben", erläutert Lustig. Obwohl die direkten Auswirkungen eines Handelskriegs auf die US-Wirtschaft vielleicht nur marginal sein könnten, könnte Chinas Wirtschaftswachstum laut dem Internationalen Währungsfonds in den kommenden beiden Jahren um knapp zwei Prozent einbußen. Dies würde die globale Wirtschaft ernsthaft belasten.

Die Investmentideen von T. Rowe Price: Anleger könnten von einem stärker werdenden US-Dollar profitieren und den Greenback als sichere Währung nutzen. Investoren sollten zudem US-Staatsanleihen langfristig halten: Defensive Investments wie diese können als Unterstützung dienen, falls sich die globalen Wirtschaftsaussichten eintrüben. Zudem sollte man darüber nachdenken, sich von China-Positionen zu trennen. Das Reich der Mitte könnte im Vergleich zu anderen Schwellenländern schlechter abschneiden. Investoren können chinesische und japanische Aktien zu attraktiven Bewertungen in Betracht ziehen, wenn der Handelskonflikt nachlässt.
© ink drop / stock.adobe.com

Derzeit bilden sich eine Reihe geopolitischer Risiken sowie Marktdynamiken, die auch das Anlagejahr 2019 für institutionelle Investoren "herausfordernd" machen. Diese Meinung vertritt Yoram Lustig, Head of Multi-Assets Solutions EMEA bei T. Rowe Price.

Lustig und sein Team haben diese auf fünf zentrale Themen reduziert, die ihrer Ansicht nach die Schlagzeilen 2019 dominieren und die Performance verschiedener Assets treiben dürften und spricht auch konkrete Investment-Empfehlungen aus. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke oben. (mb/aa)

Veranstaltungshinweis: T. Rowe Price ist einer der vielen, namhaften Sponsoren des 12. Institutional Money Kongresses (26. bis 27. Februar 2019 im Frankfurter Congress  Center) und hält einen mit Spannung erwarteten Workshop über die Aussichten von Globalen Hochzinsanleihen. Interessiert? Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend.

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren