Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Institutional Money Kongress 2020 Hier anmelden!

25. und 26. März 2020
RheinMain Congress Center
Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 1

Ad

Ohne Umwege zu Private Assets

Weltweit verwaltet Schroders über EUR 29 Mrd. in Private Assets. Das Produktspektrum umfasst dabei Immobilien, Private Equity, ILS, Infrastrukturanlagen und Privat Debt. Meiden Sie Umwege - hier mehr erfahren!

Anzeige
| Kongress-News
twitterlinkedInXING

Deadline-Hinweis: Nur noch eine Woche Zeit zum Anmelden!

Die Anmeldefrist für den 11. Institutional Money Kongress, der Ende Februar 2018 im Frankfurter Congress Center stattfindet, läuft nur noch bis Donnerstag, 22. Februar! Interessierte institutionelle Investoren sollten sich jedenfalls mit ihrer Anmeldung zu diesem exklusiven Branchenevent beeilen.

deadline_kalender_mit_monat_februar_und_mrz_drauf_mit_reissnagel__186953374_fotolia_c__olivier_le_moal.jpg
Jeden Februar findet der Institutional Money Kongress in Frankfurt statt. Das ist ein Fixtermin für alle institutionelle Investoren.
 
© Olivier Le Moal / Fotolia

Institutionelle Investoren sollten sich unbedingt rechtzeitig vor Ablauf der Anmeldefrist (Donnerstag, 22. Februar 2018) zum 11. Institutional Money Kongress anmelden. Auf dieser einzigartigen, zweitägigen Fachveranstaltung (27. und 28. Februar 2018) wird im Frankfurter Congress Center auch wirklich jedem Besucher etwas Besonderes geboten.

Namhafte Keynote Speaker tragen vor

Der indische Top-Ökonom Prof. Raghuram Rajan war einer der wenigen, der die Finanzkrise rechtzeitig, von den Ursachen her korrekt und puncto Timing präzise vorhergesagt hat. Die ökonomischen Einschätzungen des ehemaligen IWF-Chefökonomen, der an der Universität Chicago forscht und lehrt, sind alles andere als „Mainstream“ und könnten daher genau deshalb institutionellen Investoren den entscheidenden Informationsvorteil im oftmals unübersichtlichen Marktgeschehen bieten. Der streitbare Geist zählt laut „Time Magazine“ zu den „100 einflussreichsten Personen der Welt“ und gilt aufgrund seiner intellektuellen Brillanz trotz seiner jungen Jahre (Jahrgang 1963) bereits jetzt als möglicher künftiger Wirtschafts-Nobelpreisträger.

Klaus Regling (c) Krisztian Bocsi/Bloomberg Klaus Regling, Chef des EFSF (Euro-Rettungsschirm), eilt der Ruf voraus, ein prinzipientreuer, unideologischer Beamter zu sein. Er selbst sieht sich eher als überzeugten Monetaristen. Seit September 2010 steht Regling den Euro-Rettungsschirmen vor. Regling war aber schon in den 90er-Jahren als leitender Beamter im Bundesfinanzministerium maßgeblich am Entwurf des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspaktes und am Maastricht-Vertrag beteiligt. Kürzlich forderte er, die europäische Währungsunion sollte sich umfassender gegen finanzielle Krisen einzelner Mitgliedsländer wappnen als bisher.

Der Wirtschaftsweise Lars Feld, Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität Freiburg sowie Leiter des Walter Eucken-Instituts, zählt zu den einflussreichsten Ökonomen Deutschlands und gilt als "Hardliner", der für eine strikte Einhaltung der Schuldenbremse plädiert. Er ist überzeugt, dass die EU statt Rettungsschirmen dringend eine Insolvenzordnung braucht. Feld macht sich für eine soziale Marktwirtschaft, Wettbewerb und einen starken, aber schlanken Staat sowie mehr direkte Demokratie stark.

Wie beurteilt eine der weltweit renommiertesten Social-Media-Expertinnen den Hype um Kryptowährungen wie Bitcoin? Die Antwort darauf liefert Randi Zuckerberg, Gründerin von Zuckerberg Media und Ex-Marketing-Chefin von Facebook. Einige Redaktionsmitglieder haben die Schwester des legendären Facebook-Gründers Mark Zuckerberg bereits "Live on Stage" erlebt und attestieren der US-Amerikanerin einen unnachahmlichen Vortragsstil, der seit Jahren für Begeisterung unter den Zuhörern sorgt. Ob Zuckerberg so etwas auch beim Frankfurter Kongresspublikum gelingt? Wir sind absolut sicher!


Anmeldungen zu Workshops, Gruppengesprächen und One-to-Ones noch möglich!
Neben den Referaten hochkarätiger Finanzexperten erwartet die Kongressteilnehmer auch dieses Jahr eine breite Auswahl von mehr als 80 Workshops mit renommierten Investmentstrategen und Fondsmanagern bekannter Asset-Management-Gesellschaften. Beliebt sind auch die rund 80 Gruppengespräche im kleinem Kreis sowie die unzähligen One-to-Ones in exklusivem Ambiente. Für die beiden letztgenannten Programmpunkte ist eine Anmeldung noch möglich.


"IM Spezial" bietet mehrere Highlights gleichzeitig
Das von „Institutional Money“ organisierte Informationsformat "IM Spezial" behandelt am Institutional Money Kongress die aktuell brennendsten Themen der institutionellen Investmentwelt, wie beispielsweise das "Sozialpartnermodell", Infrastruktur, Immobilien, Solvency II, SRI-Investments und beinhaltet auch einen Spezialvortrag über „die Zukunft und die Megatrends im Asset Management“, der von CFA-Managing Director Gary Baker gehalten wird.

Für „IM Spezial“ verpflichteten wir namhafte Experten wie die Politiker Gregor Gysi und Peer Steinbrück, Bundesbank-Vorstand Johannes Beermann oder den Solvency II-Spezialisten Prof. Karel van Hulle (ex-EIOPA), um nur ein paar Namen zu nennen.

Welche Experten Sie noch auf den verschiedenen Podien erwarten können, erfahren Sie hier.


Hochwertiges Catering, exklusiver Gala-Abend
Neben exklusivem Catering und durchgängigem Getränkeservice an beiden Kongresstagen findet am Abend des ersten Tages traditionell die Galaveranstaltung statt. Nach der Dinner Speech, gehalten vom profilierten CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, erwarten unsere Gäste in der Alten Oper in Frankfurt kulinarische Genüsse, Show Acts und der eine oder andere Drink.

Seien Sie auch dieses Jahr wieder dabei beziehungsweise werden Sie erstmalig Mitglied der Institutional Money Kongress-Community! Informieren Sie sich auf Top-Niveau über die neuesten Entwicklungen und Trends im Asset Management Business. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren