Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Institutional Money Kongress 2021 Save the Date!

24. und 25. März 2021
RheinMain Congress Center
Wiesbaden

| Produkte
twitterlinkedInXING

Contingent-Convertible-(Coco)-Fonds von La Française wurde 3 Jahre alt

Der La Française Global Coco, der erste Contingent Convertible (Coco)-Fonds von La Française, feiert sein dreijähriges Bestehen und muss sich bei der bislang gelieferten Performance keineswegs verstecken.

Jérémie Boudinet, La Francaise
Jérémie Boudinet, La Francaise
© La Francaise

Auf den institutionellen Radarbildschirmen ist nach Erreichen eines dreijährigen Track Records der La Française Global Coco (ISIN der I-Tranche: FR0013175221) erschienen. Der Fonds verfügt über ein diversifiziertes globales Portfolio mit 108 Titeln (84,49 % Cocos) von 71 Institutionen, die ein durchschnittliches Rating von A aufweisen, und einem verwalteten Vermögen von 61 Millionen Euro (Stand: 31.01.2020).

Der La Française Global Coco erzielte seit Auflage (18.01.2017) eine kumulierte Nettoperformance (Anteilsklasse I) von 27,45 Prozent (31.01.2020). Damit übertraf der Fonds den ICE BofA Merrill Lynch Contingent Capital EUR Hedged Total Return-Index (24,06%).

In den letzten drei Zwölfmonatsperioden erzielten die I-Anteilsklasse des Fonds und der Index eine Nettoperformance von: 16,66 Prozent gegenüber 15,31 Prozent (2019), -6,08 Prozent gegenüber -5,44 Prozent (2018) und 14,22 Prozent gegenüber 12,07 Prozent (2017).

Insgesamt verwaltet La Française AM Nachranganleihen in Höhe von 1,4 Milliarden Euro Diese Anlageklasse hat seit dem schrittweisen Inkrafttreten von Basel III an Attraktivität gewonnen, da die Emissionskosten solcher hybriden Instrumente im Vergleich zu Aktien relativ attraktiv sind.

Interessante Investmentstory
„Der CoCo-Markt ist dank normalisierter Emissionsbedingungen und der schrittweisen Umsetzung des Basel-III-Regelwerks in vielen Ländern außerhalb Europas schnell gewachsen“, erklärt Fondsmanager Jérémie Boudinet. „CoCos waren bislang dafür bekannt, dass sie von europäischen Banken emittiert werden, aber jetzt bieten auch andere Teile der Welt Diversifizierungs- und Arbitragemöglichkeiten. Wir glauben, dass der Bankensektor von positiven fundamentalen Trends profitieren kann, da die Regulierung auf solidere Bilanzen und Schuldenabbau abzielt. Dies bedeutet auch, dass das systemische Risiko deutlich reduziert wurde. Wir halten die aktuellen Bewertungen und Renditen von CoCos im aktuellen langanhaltenden Niedrigzinsumfeld für attraktiv, insbesondere im Vergleich zu anderen „High-Beta“-Anlageklassen.“ (aa)


La Française hält am 13. Institutional Money Kongresses (25. bis 26. März 2020 im Wiesbadener Congress Center) sowohl einen Workshop, als auch ein Gruppengespräch. Beim Workshop geht es um Impact Investing, beim Gruppengespräch um Green Bonds. Interessiert? Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend.

 

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren