Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Institutional Money Kongress 2020 Hier anmelden!

25. und 26. März 2020
RheinMain Congress Center
Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 1

| Produkte
twitterlinkedInXING

BNY Mellon IM lanciert Wandelanleihenfonds mit AR-Ansatz

Der US-amerikanische Vermögensverwalter legt einen globalen Wandelanleihenfonds auf, der im Rahmen einer Absolute-Return (AR)-Strategie Bewertungsanomalien ausnutzen möchte.

Thilo Wolf, Country Head Germany bei BNY Mellon Investment Management
Thilo Wolf, BNY Mellon Investment Management
© Axel Gaube / Institutional Money

Institutionellen Investoren steht ein neuer Wandelanleihenfonds mit Absolute-Return-Ansatz zur Verfügung. Der von BNY Mellon Investment Management lancierte BNY Mellon Absolute Return Global Convertible Fund ist ein globaler Wandelanleihenfonds, der darauf abzielt, Bewertungsanomalien auszunutzen, und zur Fondspalette der in Dublin domizilierten BNY Mellon Global Funds gehört.

Der Fonds wird von Insight Investment verwaltet, einem weltweit führenden Asset Manager mit einem verwalteten Vermögen von rund 846 Milliarden Euro. Die Strategie verantworten die beiden Senior Portfoliomanager Frank Campana und James Doolin. Insight legt einen besonderen Schwerpunkt auf Risikomanagement-Strategien, aktive Engagements in festverzinsliche Wertpapiere sowie Multi-Asset- und Absolute-Return-Strategien.

Thilo Wolf, Country Head Germany bei BNY Mellon Investment Management, sagt: „Diese OGAW-Strategie eröffnet Anlegern einen alternativen Zugang zu positiven Renditen begrenzt gleichzeitig Volatilität und Korrelation mit den großen Anlageklassen. Frank Campana und James Doolin haben einen hervorragenden Track Record über 20 Jahre.”

Das Fondsmanagement strebt attraktive risikobereinigte Renditen an, indem es Bewertungsanomalien ausnutzt und ein Portfolio von ausgesuchten Wandelanleihen um dynamische Aktien-Hedges ergänzt. In der Titelauswahl verbindet das Management einen themenspezifischen Top-down-Ansatz, der Konjunkturzyklen und strukturelle Veränderungen berücksichtigt, mit einer detaillierten Sektor- und Unternehmensanalyse nach dem Bottom-up-Prinzip.

Co-Fondsmanager Campana kommentiert: „Mit unserem Ansatz möchten wir Preisdifferenzen nutzen, denen Wandelanleihen aufgrund von Aktiensensitivität und Volatilität ausgesetzt sein können. Diese Differenzen nutzen wir mit einem diversifizierten globalen Portfolio aus Long-Positionen in Wandelanleihen und dynamischen Hedges auf die Basisaktie. Der Markt für Wandelanleihen hat sich in den letzten zehn Jahren deutlich entwickelt – mit einem beständigen Angebot und einem immer vielfältigeren Anlegerstamm. In Verbindung mit der möglichen Volatilität an der aktuellen Stelle im Konjunktur- und Kreditzyklus öffnen sich hier Chancen für die Strategie des Fonds.“ (aa)


BNY Mellon IM ist einer der vielen namhaften Sponsoren des 13. Institutional Money Kongresses (25. bis 26. März 2020 im Wiesbadener Congress  Center). Neben einem Workshop gibt es auch ein Gruppengespräch über die Wachstums- und Risiko-Treiber sowie die Zukunft von Private Debt. Interessiert? Nähere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren