Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Institutional Money Kongress 2021 Abgesagt!

26. und 27. Mai 2021
RheinMain Congress Center
Wiesbaden

Kongress-News

Institutional-Money Kongress 2021

Institutional Money Kongress 2021

Liebe Besucher/Innen,

es war uns ein besonderes Anliegen, alles in unserer Macht Stehende zu unternehmen, um für Sie einen Kongress auf die Beine zu stellen, der all die Ihnen gewohnten Rahmenbedingungen und vor allem die Anforderungen an Sicherheit und Austausch mit Branchenkollegen erfüllt.

Leider hat die zunehmende Orientierungslosigkeit der politischen Entscheidungsträger und die damit für uns einhergehende Planungsunsicherheit, vor allem nach der jüngsten Kommunikation mit Regierung und den intensiven Gesprächen, die wir bis zuletzt mit den Behörden vor Ort geführt haben, letztendlich nur die Entscheidung zugelassen, den diesjährigen Institutional Money Kongress, der am 26. und 27. Mai hätte stattfinden sollen, wirklich schweren Herzens abzusagen.

Wir blicken trotz allem weiterhin optimistisch und mit Tatendrang in die Zukunft und freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen beim Institutional Money Kongress 2022 sowie bereits bei einem unserer für Sie maßgeschneiderten Veranstaltungsformate noch im Herbst 2021!

Bleiben Sie gesund,
Ihr Institutional Money Team

Top-Referenten

Gerhard Schröder

Deutscher Bundeskanzler a.d., Schöpfer der „Agenda 2010“

Gerhard Schröder

Als Bundeskanzler hat Gerhard Schröder Deutschland seinen Stempel von 1998 bis 2005 aufgedrückt. Mit seinem Abschied von der politischen Bühne begann vor 14 Jahren seine zweite Laufbahn. Egal, ob als Aufsichtsrat diverser Unternehmen oder als Berater: Der Schöpfer der „Agenda 2010“ unterhält zahlreiche Kontakte in die Wirtschaftswelt. Zudem nutzt er seinen Bekanntheitsgrad für eine Reihe von Organisationen, die dem guten Zweck dienen – beispielsweise als Schirmherr der Initiative für ALS-kranke Menschen oder für den Verein "Gesicht Zeigen!" im Kampf gegen Rechtsextremismus.

Stephanie Kelton

Galionsfigur der Modern Monetary Theory (MMT)

Stephanie Kelton

Die US-Ökonomin, die von „Politico“ zu den 50 einflussreichsten Persönlichkeiten der USA gezählt wird, weckte 2016 das Interesse einer globalen Öffentlichkeit, als sie Bernie Sanders bei seinem Rennen um die demokratische Präsidentschaftskandidatur beriet. Damit verschaffte Kelton der von Ihr vertretenen Modern Monetary Theory (MMT) weltweite Resonanz. Zu den Thesen der MMT gehört die Auffassung, wonach Budget-Defizite kein Problem darstellen, so lange die Inflation in Schach gehalten wird. Genau diese Theorie erfährt in Zeiten der Covid-19-Pandemie einen veritablen Tauglichkeitstest.

EXKLUSIV: Spezial

Analytisch, kontrovers und topaktuell – das kompromisslose Format für institutionelle Investoren

IM Spezial

Die aktuell brennendsten Themen der institutionellen Investmentwelt, von unabhängigen Experten präsentiert:

Richard David Precht

Podiumsdiskussion | Pensions

Die Revolution der 100-Jährigen

Der medienaffine Star-Philosoph ist dafür bekannt, komplexe Sachverhalte querzudenken und seine Erkenntnisgewinne ebenso pointiert wie verständlich zu kommunizieren. Im Gespräch mit Hans Ohlrogge, ehemaliger Vorstand des IBM Pensionsfonds, und Georg Thurnes, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersvorsorge, wird Precht erörtern, wann 100 das neue 40 sein wird und wie man die damit verbundenen Herausforderungen meistert.


Christian Kern

Podiumsdiskussion | Private Equity

In den härtesten Regionen der Welt

Christian Kern, ehemaliger österreichischer Bundeskanzler und Präsident der Austrian Chinese Business Association sowie Mitglied des Aufsichtsrats der Russischen Eisenbahnen, pflegt sein Netzwerk in komplexen Regionen wie China, Russland oder Israel. Wie Private Equity und andere Strategien in diesen Märkten funktionieren, welche Risiken und Chancen es gibt, wird Kern im Gespräch mit Institutional Money Chefredakteur Hans Heuser erläutern.


Daniel Stelter

Podiumsdiskussion | BAV

Impact – ein Hauch von Feigenblatt

Passen Rendite- und Risikoziele mit ökologischen Ansprüchen zusammen – oder handelt es sich beim Schlagwort „Impact Investing“ nur um ein Feigenblatt, das Stakeholdern, Inves - toren und einer breiten Öffen tlichkeit ein reines Gewissen vorgaukeln soll? Dieser Kontroverse wird sich der Ökonom Daniel Stelter gemeinsam mit Klima forscher Hans Joachim Schellnhuber und Vertretern der Plattform Net Zero Asset Owner Alliance stellen.


Kongress

Exklusives Branchenevent für institutionelle Investoren

Intensive Gruppengespräche, intensive Diskussionskultur

Informationsaustausch auf allen Ebenen

One-to-Ones mit renommierten Fondsmanagern

Networking mit anderen Brancheninsidern

Internationale Top-Speaker

Unabhängig & Effektiv: Mandate-Tool

Ingrid Punz, Monika Reisinger, Tatiana Klieber und Azim El-Morsi (v.l.n.r.)
Ingrid Punz, Monika Reisinger, Tatiana Klieber und Azim El-Morsi (v.l.n.r.)

Institutionelle Investoren nutzten es ­bislang 123 Mal: Die Rede ist vom Institutional Money Mandate-Tool, der unabhängigen Pre-RfP-Plattform, auf der bis dato Ausschreibungen mit einem Gesamtvolumen von mehr als 19 Milliarden Euro platziert wurden. Wollen auch Sie Ihren Ausschreibungsprozess vom Start weg optimieren? Dann ­nutzen Sie den Institutional ­Money Kongress, um sich vor Ort über die ­Vorteile der anony­men und kostenfreien Plattform zu informieren! Unser Mandate-Tool-Team freut sich über Ihren Anruf!
Tel.: +43 (0)1 815 54 84, E-Mail: mandate@institutional-­money.com

Dr. Daniel Stelter

Stimmungsvoll: Galaabend am 26. Mai

Das Kurhaus Wiesbaden gehört zu den prunkvollsten Festbauten Deutschlands und bietet somit den perfekten Rahmen für den Galaabend des Institutional Money ­Kongresses. Genießen Sie nach der traditionellen Dinner Speech von Topökonom Dr. Daniel Stelter entspannte Gespräche mit Kollegen und lassen Sie sich von kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen.

Höhepunkt des diesjährigen Galaabends ist aber die erstmalige Verleihung des
"Money for Change - Impact Award". Im Mittelpunkt stehen dabei die Sustainable Development Goals (SDG's), die von den Vereinten Nationen angestrebten 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Eine hochkarätige Allianz hat sich zusammengeschlossen, um gemeinsam eine der wichtigsten Aufgaben dieser und künftiger Generationen – das Erreichen der Sustainable Development Goals (SDGs) – mit der Vergabe dieses Awards zu unterstützen: UN Principles for Responsible Investment, UN Global Compact, Toniic Institute, Impact Hub, das Ban Ki-moon Centre for Global Citizens sowie die Initiatoren Mercer und Institutional Money.

Abgerundet wird dieses unvergessliche Bran­chen­event durch ein ebenso kurzweiliges wie unterhaltsames Showprogramm.

Galaabend am 26. Mai
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren