Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Technologien der nächsten Generation am 4. Juni in Frankfurt

Dietrich Matthes, Partner bei Quantic Financial Solutions, stellt ein globales quantitatives Fundamental-Modell vor und vergleicht das aktuelle Marktumfeld mit einem Stress-Szenario. Melden Sie sich gleich an und erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Helvetia Anlagestiftung mit neuen Kapital für Schweizer Immo-Anlagen

Die "Anlagegruppe Immobilien Schweiz" der Helvetia Anlagestiftung konnte im Dezember 2018 ihr Kapital erfolgreich erhöhen. Der Anlagegruppe Immobilien Schweiz fließen 110 Millionen Schweizer Franken an frischem Kapital für den weiteren Ausbau des Immobilienportfolios zu.

schwander_dunja_helvetia_anlagestiftung_klein_quer2.jpg
Dunja Schwander
© Helvetia Anlagestiftung

Die "Anlagegruppe Immobilien Schweiz" der Helvetia Anlagestiftung ist mit ihrer Kapitalerhöhung bei halb- und vollautonomen Pensionskassen auf großes Interesse gestossen. 40 Vorsorgeeinrichtungen von Schweizer Unternehmen zeichneten Ansprüche in der Höhe von 110 Millionen Franken, die zu 100 Prozent zugeteilt werden konnten.

Etablierte und erfahrende Partner
Das Immobilienportfolio wird in enger Zusammenarbeit mit Helvetia Versicherungen weiter ausgebaut. Es besteht strategisch aus mindestens zwei Dritteln Wohnimmobilien und maximal einem Drittel Geschäftsimmobilien in verschiedene Regionen der Schweiz. Die Bewertungen werden von KPMG vorgenommen, für die Immobilienbewirtschaftung ist die Privera AG verantwortlich.

"Rund 220 Pensionskassen investieren ihr Vorsorgekapital in diese wachsende Anlagegruppe, die bereits jetzt ein Gesamtvolumen von 620 Millionen Franken an direkt gehaltenen Liegenschaften verwaltet. Der Erfolg unserer Kapitalerhöhung 2018 ist ein weiterer Beweis für das Vertrauen des Marktes in die Helvetia Anlagestiftung", erklärt Dunja Schwander, Geschäftsleiterin der Helvetia Anlagestiftung. (kb)

 

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen