Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

IM Investmentforum: Soziale Infrastruktur-Investments

Remco van Dijk, Franklin Templeton Investments arbeitet die ESG Aspekte von Infrastruktur-Investments heraus und erklärt das Potenzial von inflationsgebundenen Cashflows mit niedriger Korrelation zum BIP. Melden Sie sich gleich an!

Anzeige
| Regulierung
twitterlinkedInXING

Fondsgebühren können Renditekiller sein

Fondsgebühren schmälern einer Studie der Europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde ESMA zufolge die Anlageerträge speziell im Retailbereich, wo Investoren bekanntermaßen über keinerlei Verhandlungsmacht verfügen, erheblich.

maijoor3.jpg
ESMA-Vorsitzender Steven Maijoor
© Francois Daburon für FONDS professionell

Bei den in Publikumsfonds in der EU investierten zehn Billionen Euro werde ein Viertel der Erträge dadurch geschluckt, hieß es in dem am Donnerstag veröffentlichten Jahresbericht der Behörde über Kosten in der Branche, aus dem Reuters zitiert. Der Bericht zeige, dass die Fondskosten erheblich seien, die Erträge erheblich beeinflussen könnten und stark variierten”, sagte ESMA-Vorsitzender Steven Maijoor.

Behörde fordert seit längerem mehr Transparenz bei Gebühren und Entgelten
Die Kosten, deren Niveau und Struktur seien für den Anlegerschutz ein relevantes Thema, so Maijoor weiter. Man werde dies weiter beobachten und prüfen, was die Ergebnisse für die Überwachungsarbeit der ESMA bedeuteten.

Etwa 80 Prozent der Kosten entfallen der Esma zufolge auf laufende Verwaltungsgebühren. Die Rücknahme- und Ausgabeaufschläge hätten eine wesentlich geringere Auswirkung. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen