Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Hat BlackRock seine Liebe zu Stiefel-Anleihen entdeckt?

Das globale Bond-Team von BlackRock kann italienischen Anleihen kaum widerstehen, nachdem die Renditen auf mehrjährige Höchststände gestiegen sind. Sind es nur erste Testkäufe oder wird daraus mehr? Eine spannende Frage. BlackRock geht jedenfalls eine kleine Wette auf italienische Anleihen ein

italien.jpg
© Alexander Sánchez / stock.adobe.com

"Wir haben derzeit eine kleine taktische Long-Position in italienischen Staatsanleihen angesichts der Bewertungen", schrieb Marilyn Watson, Leiterin der globalen fundamentalen Festverzinslichen-Strategie bei BlackRock, in einer Notiz am Donnerstag, aus der Bloomberg zitiert. Die Renditen sind gestiegen, seit Italiens populistische Regierung ein Budget mit einem Defizit von 2,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für 2019 vorgeschlagen hat, das die Europäische Kommission am Dienstag in einem "beispiellosen Schritt" abgelehnt hat, sagte Watson.

Draghi ist zuversichtlich
Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, der auf der Pressekonferenz am Donnerstag mehrfach bezüglich des italienischen Haushaltsdefizits befragt wurde, stufte die Situation als ein fiskalpolitisches und nicht als geldpolitisches Problem ein und drängte auf mehr Wettbewerbsfähigkeit in Italiens Wirtschaft. Draghi forderte die politische Führung des Landes auf, ihre Rhetorik abzumildern, und sagte, dass er weiterhin zuversichtlich sei, dass eine Einigung gefunden werde. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren