Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Warum uns der Sektor „nicht-basiskonsumgüter“ in Europa gefällt

Ad

Der Indikator für das Verbrauchervertrauen in der Eurozone zeigt zunehmenden Optimismus. Gleichzeitig steigen auch die Reallöhne, und die Kreditaufnahme von Haushalten. Von diesem Trend dürfte der Sektor Nicht-Basiskonsumgüter kurzfristig profitieren.

Anzeige
| Produkte
twitterlinkedInXING

Frankfurter KI-Fonds setzt sich gegen internationale Konkurrenz durch

Tungsten Trycon wurde bei CTA Intelligence European Performance Awards 2017 ausgezeichnet. Dabei würdigte die Jury die auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierende Fondsstrategie.

gnther_michael_tungsten_trycon_quer_klein_sw.jpg
Fondsmanager Michael Günther
© Tungsten Capital Management

Die Frankfurter Asset Management Gesellschaft Tungsten Capital Management wurde vergangene Woche bei den CTA Intelligence European Performance Awards 2017 in London mit einer der höchsten Auszeichnungen geehrt.

Für den Tungsten TRYCON Basic Invest Fonds erhielt das Unternehmen den Award als bester Managed Futures UCITS Fonds mit einem Anlagevermögen über 100 Millionen US-Dollar. Die unabhängige Jury, bestehend aus Investoren, Branchenvertretern und Redaktionsmitgliedern der Fachzeitschrift CTA Intelligence, würdigt damit die Strategie des Fonds, der Anlegern einen Zugang zu modernen Datenanalyse-Technologien und Künstlicher Intelligenz (KI) bietet.

Wichtige Auszeichnung für Alternative Investments

Die European Performance Awards wurden von CTA Intelligence im dritten Jahr in Folge verliehen und gelten europaweit als wichtige Auszeichnung im Segment für alternative Anlagen. Kriterien in der genannten Kategorie sind ein mindestens 3-jähriger Track Record am Markt sowie eine Outperformance gegenüber dem Wettbewerb innerhalb der vergangenen zwölf Monate. Die TRYCON-Strategie basiert auf Künstlicher Intelligenz und nutzt Markttrends (Momentum) sowie Trendkorrekturen (Contrarian) an den Finanzmärkten. Der Mehrwert für den Anleger liegt in einer attraktiven Rendite im Verhältnis zum eingegangen Risiko (Sharpe Ratio von circa 0,76 gegenüber 0,31 der Peergroup im SG CTA Index) sowie einer jährlichen Outperformance von circa 1,7 Prozent gegenüber der Peergroup (SG CTA Index) innerhalb der letzten vier Jahre. 

„Wir sind außerordentlich erfreut, dass wir uns gegen eine sehr starke internationale Konkurrenz durchsetzen konnten“, so Pablo Hess und Michael Günther, die beiden Portfoliomanager des Tungsten TRYCON Basic Invest Fonds. Es ist für sie die zweite Auszeichnung in Folge bei den CTA Intelligence European Performance Awards. „Dies ist auch ein Beitrag für den Finanzplatz Frankfurt“. Im Rahmen ihrer Arbeit im Bereich Künstlicher Intelligenz haben die Portfoliomanager in den vergangenen Jahren rund 20.000 Börsentransaktionen getätigt. (kb)

 

                                  

 

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen