Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Wir brauchen keine Kristallkugel: BNY Mellon Global Short-Dated High Yield Bond Fund

Ad

Zugang zum globalen Markt für kurzlaufende Hochzinsanleihen, bei niedriger Sensivität für Leitzinsänderungen. Konzentration auf das kurze Ende des Marktes: die Anleihen im Fonds haben aktuell eine durchschnittliche Fälligkeit von 1,3 Jahren (per 30. Sep 2017). 

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Kooperation zweier bekannter Wandelanleihenhäuser könnte Schule machen

Die strategische Zusammenarbeit von AgaNola mit Credit Suisse AM im Bereich Wandelanleihen könnte beispielhaft für neue Wege in einer im Wandel befindlichen Branche stehen. Im Ergebnis kommt es zu einer Fusion der Anlageteams, der Fonds sowie zu einer Gebührensenkung, die Investoren erfreut.

hiestand_stefan_aganola_2017_querformat.jpg
AgaNola CEO Stefan Hiestand: "Im Peer-Vergleich erzielten wir ein Spitzenresultat und konnten uns somit auch mit unserem Leistungsausweis über drei und fünf Jahre weiter differenzieren.“
 
© Aganola

Die Ende 2016 geschlossene Kooperation von AgaNola mit Credit Suisse Asset Management im Bereich Wandelanleihen steht für einen Trend, der in der Asset Management-Branche an Bedeutung gewinnt: Neben dem Trend zum Outsourcing von Kapazitäten und Talenten zu kleinen innovativen und schlagkräftigen Einheiten suchen große Anbieter verstärkt auch die Zusammenarbeit mit spezialisierten unabhängigen Anbietern.

Laut Michel Degen, Leiter Credit Suisse Asset Management Schweiz, Europa und Nahost (EMEA), basiere die Kooperation auf dem Wunsch, sich Know-how zu sichern sowie sich auf Qualität statt Quantität zu fokussieren.

Als Topplatzierter in der Peer-Gruppe (Investment Grade) formen AgaNola und Credit Suisse ein Portfolio Management-Team. Das Fondsvolumen von über 500 Millionen Euro weist nach der Fusion weitere Investitionskapazität auf und erhöht somit die Attraktivität für viele Investoren.

Höheres Volumen, niedrigere Kosten
Wie Aganola in eigener Sache informiert, bringe die eingegangene Partnerschaft Investoren Vorteile. So sollen Anleger beim aus der Fusion entstandenen entstandene Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund von Skaleneffekten und einer Verwaltungsgebührensenkung profitieren.

Diverse Kostenoptimierungen schlagen sich in einer signifikant tieferen Total Expense Ratio (TER) des Fonds nieder. Bei der Ankündigung der Fonds-Fusion sagte AgaNola CEO Stefan Hiestand: „Einerseits werden sich die Administrations- und Depotgebühren von rund 0,45 auf 0,17 Prozent verringern. Andererseits werden die Managementgebühren zusätzlich auf allen Anteilsklassen gesenkt.“

Fokus auf Qualität
Der Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund investiert weltweit und verfolgt dabei einen aktiven Ansatz mit einem Fokus auf positive Optionalität. Investoren erhalten Zugang zu einem global diversifizierten Portfolio mit einem Gewicht auf Wandelanleihen mit Investment Grade Rating.

Das primäre Universum beinhaltet über 100 individuelle Anleihen mit impliziertem Investment Grade Rating, deren Risiko aufgrund der soliden Kreditqualität und der hohen Liquidität als begrenzt eingeschätzt wird.

„Durch die Berücksichtigung des sekundären Universums können zusätzliche Opportunitäten („Special Situations“/ „relative value transactions“) im globalen Wandelanleihen-Universum anhand von einer Aktien- und/oder Kreditanalyse genutzt werden“, erklärt Hiestand, und verweist auf die Performance des letzten Jahres: „Im vergangenen Jahr erreichte die Strategie eine Rendite von knapp sechs Prozent in US-Dollar. Obwohl mit diesem Ergebnis die leicht höhere Rendite des Convertibles Global Investment Grade Index (+6,87%) nicht übertroffen werden konnte, sind wir mit der Leistung zufrieden. Im Peer-Vergleich erzielten wir ein Spitzenresultat und konnten uns somit auch mit unserem Leistungsausweis über drei und fünf Jahre weiter differenzieren.“

Mehrfach ausgezeichnete Teamleistung
Morningstar zeichnet den Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund mit dem Maximus von fünf Sternen in ihrem Rating aus (Top 10%), was laut AgaNola für die hohe Güte des Fonds spricht. Ein weiterer namhafter Award in 2017 war der Thomson Reuters Lipper Fund Award.

Unabhängig von der Kooperation mit AgaNola wurde das Team von Credit Suisse Asset Management bei den FERI EuroRating Awards 2017 neben weiteren Awards in der Management Kategorie „Bester Asset Manager Wandelanleihen“ ausgezeichnet.

„Made in Switzerland“
Auch institutionellen Investoren aus Deutschland steht der Credit Suisse (Lux) AgaNola Global Convertible Bond Fund für Investments offen. „Mit dem Zugang zu starker Kreditanalyse, effizientem Handel und vereinten Kräften zweier Portfolio Management Teams mit langjährig starkem Leistungsausweis erhalten sie ein Qualitätsprodukt „made in Switzerland“, das durch die signifikanten Kostenoptimierungen auch im deutschen Markt kompetitiv positioniert ist“, betont Hiestand. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen