Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

JP Morgan AM: Dieser Vorlaufindikator könnte den Rentenmarkt belasten

Ein beginnender Lohndruck am US-Arbeitsmarkt könnte über Zweitrundeneffekte zu höheren Preisen bzw. höheren Zinsen führen. Das könnte schneller eintreten, als viele Marktteilnehmer erwarten.

zinsen.jpg
© 1599685sv / Fotolia

Das starke Wirtschaftswachstum in den USA werde laut JP Morgan Asset Management von einem sich verbessernden Arbeitsmarkt und einem steigenden Verbrauchervertrauen unterstützt. Des Weiteren zeigten die aktuellste Umfrage des Conference Board zum Verbrauchervertrauen weitere Anzeichen von Engpässen auf dem Arbeitsmarkt, wobei der Abstand zwischen denen, die denken, dass Jobs reichlich vorhanden sind, und denen, die denken, dass es schwer ist eine Arbeitsstelle zu finden, größer wird.

Wie man in der Grafik sieht, hat die violette Linie in der Regel Vorlauffunktion zur grauen Linie.

Höhere Löhne führen über stärkere Preissteigerungsraten zu höheren Zinsen
Historisch gesehen habe dies laut JP Morgan AM zu einem Aufwärtsdruck auf das Lohnwachstum geführt. Wenn sich das Lohnwachstum in Zukunft beschleunigt, könnte
das das Verbrauchervertrauen weiter stärken, welches inzwischen auf dem höchsten
Stand seit 2000 ist. "Sofern das Lohnwachstum anzieht, müsste die US-Notenbank den
Leitzins möglicherweise schneller erhöhen, als es der Markt erwartet. Dies könnte ein
Risiko für Staatsanleihen darstellen", folgert daraus JP Morgan AM. (aa)

Veranstaltungshinweis: Wie es an der Zinsfront und damit an den Rentenmärkten weitergeht, wird in vielen Vorträgen und Workshops am 11. Institutional Money Kongress, der von 27. bis 28. Februar 2018 im Frankfurter Congress Center stattfindet, ausführlich besprochen. Institutionelle Investoren sollten daher unbedingt diesen Kongress besuchen, um im Anlagejahr 2018 bestens informiert erfolgreich bestehen zu können.

Einen Überblick über das Programm dieser einzigartigen Veranstaltung finden Sie HIER.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen