Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

ETF-Taktik: Emerging Market-Investoren drängen nach ...

... Russland, das trotz Sanktionen und Konsolidierungen im Finanzsektor wieder in der Gunst der Emerging Market-Investoren steht. Welche Mechanismen diese taktische Verschiebung auslösen und ob für die Türkei ein Ausverkauf im Raum steht, haben wir für Sie in einer Bildgalerie zusammengefasst.

putin.jpg
Willkommen in Russland! Präsident Vladimir Putin kann sich über verstärktes Investoren-Interesse freuen. Zu welchen Geldströmen es kommt – und vor allem, was die Auslöser für die Rotation von der Türkei weg, zu Russland hin, sind, erfahren Sie im Rahmen der folgenden Bilder und Charts. Zunächst ein kurzer Blick auf das jüngste Marktgeschehen ...
©Bloomberg

Emerging Markets sind in den vergangenen Monaten wieder in den Fokus von Investoren und Fonds-Häusern geraten. Unter Schwellenländern hat die Türkei besonders gut abgeschnitten. Massive Mittelzuflüsse haben dazu geführt, dass der lokale Aktienmarkt im Jahresverlauf um bis zu 40 Prozent zulegen konnte.

Blatt gewendet

Mittlerweile hat sich das Blatt jedoch gewendet. Erste Gewinnmitnahmen sind erfolgt, die Kapitalströme Richtung Bosporus sind ins Stocken geraten und gehen jetzt verstärkt zum direkten Türkei-Konkurrenten Russland. Beide Länder verfügen über sehr ähnliche Risiko-Ertragsprofile, was einen direkten Austausch der Investment-Flüsse begünstigt.

Um welche Auslöser es sich dabei handelt, und ob dem türksichen Markt ein Ausverkauf drohen könnte, erfahren Sie im Rahmen der oben angeführten Bildgalerie. (hw)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen