Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Wir brauchen keine Kristallkugel: BNY Mellon Global Short-Dated High Yield Bond Fund

Ad

Zugang zum globalen Markt für kurzlaufende Hochzinsanleihen, bei niedriger Sensivität für Leitzinsänderungen. Konzentration auf das kurze Ende des Marktes: die Anleihen im Fonds haben aktuell eine durchschnittliche Fälligkeit von 1,3 Jahren (per 30. Sep 2017). 

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Assekurata ändert Methodik für das Rating von Lebensversicherern

Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH hat eine wesentliche Änderung ihrer Ratingmethodik des Unternehmensratings für Lebensversicherer vorgenommen. Künftig wird die Gewinnbeteiligung nicht mehr in Form einer eigenständigen Teilqualität geprüft.

will-reiner-12090268a.jpg
Dr. Reiner Will, Geschäftsführer der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH
© Assecurata

Die methodischen und inhaltlichen Details zum neuen Verfahren sind auf den Internetseiten www.assekurata.de unter der Rubrik Ratings abrufbar. Die übrigen Assekurata-Ratingverfahren sind von der wesentlichen Änderung nicht betroffen. 

Geänderte Ratingmethodik wird angewendet 

Die Marktsituation deutscher Lebensversicherer ist maßgeblich von dem niedrigen Zinsniveau an den Kapitalmärkten geprägt, das die Kapitalausstattung und die Ertrags- und Gewinnverwendungslage der Anbieter stark beansprucht. Als Folge davon vollzieht die Branche einen grundlegenden Paradigmenwechsel in ihrem Geschäftsmodell. Aus diesem Grund hat Assekurata die Ratingmethodik des Unternehmensratings für Lebensversicherer geändert und an die neue Branchensituation angepasst. Der Umstellung ist eine öffentliche Konsultationsphase vorausgegangen. Die Überprüfungsstelle der Assekurata hat den Verfahrensanpassungen am 4. Mai 2017 zugestimmt.

Teilqualität Gewinnbeteiligung/Performance fällt weg

Mit dem entsprechenden Inkrafttreten der geänderten Ratingmethodik ist die Teilqualität Gewinnbeteiligung/Performance kein Element des Bewertungsverfahrens mehr, da sie im Zuge der veränderten Rahmenbedingungen ihre Frühwarnfunktion für die Ertrags- und Sicherheitslage und letztlich das Ausfallrisiko eines Lebensversicherers verloren hat. Die Ertragsstärke eines Unternehmens und die Resilienz seines Sicherungsvermögens drücken sich nicht mehr unmittelbar in den traditionellen Gewinnbeteiligungsfaktoren aus. Dadurch sind die methodische Legitimation sowie die inhaltlichen Bewertungsgrundlagen der Teilqualität weggefallen.

Acht Ratings werden unter Beobachtung gestellt und zeitnah überprüft

Das am heutigen Tag veröffentlichte Folgerating der Hannoverschen Lebensversicherung AG wurde bereits nach der neuen Methodik durchgeführt und auf dieser Grundlage im Rating-Komitee beschlossen. Darüber hinaus sind acht weitere Unternehmensratings dem Grunde nach von den Änderungen betroffen. Gemäß der EU-Verordnung Nr. 1060/2009 über Ratingagenturen wird Assekurata diese Ratings so schnell wie möglich, auf jeden Fall aber innerhalb von sechs Monaten, also bis spätestens 4. November 2017, überprüfen. In der Zwischenzeit werden sie verordnungsgemäß unter Beobachtung gestellt, was auf den Internetseiten von Assekurata bei den betroffenen Ratings entsprechend vermerkt ist. Sollte die Überprüfung ergeben, dass die neue Methodik bestehende Ratings verändert, führt Assekurata innerhalb des Sechs-Monats-Zeitraums für die betroffenen Unternehmen ein neues Rating durch. Andernfalls wird der Beobachtungsstatus nach Abschluss der Überprüfung wieder aufgehoben beziehungsweise ein turnusmäßiges Folgerating auf Basis der neuen Methodik vorgenommen.

Zukunftsfähigkeit des Verfahrens sichergestellt

Mit dem Assekurata-Rating dokumentieren die gerateten Versicherer ihre geprüfte und testierte Qualität. „Um die Aktualität und Transparenz dieser Qualitätsaussagen zu gewährleisten, stellen wir unsere Verfahren regelmäßig auf den Prüfstand“, erläutert Dr. Reiner Will, Geschäftsführer der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH. „Wir sind überzeugt, unser Unternehmensrating in der Lebensversicherung mit der Neuausrichtung auf eine tragfähige und aussagekräftige Zukunftsbasis gestellt zu haben.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen