Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Exklusiv: Portfolio Advice verpflichtet Arthur Templer von SwissLife

templer_arthuer_portfolio_advice_img_0001.jpg

Arthur Templer

Portfolio Advice verpflichtet per Anfang Juli 2017 Arthur Templer, der zuletzt über zehn Jahre als Senior Portfoliomanager bei SwissLife Deutschland tätig war. Die Neuverpflichtung wird die Anlageberatung des „Absolute Return Multi Premium Fonds“ (A2AGM1 / A2AGM2) unterstützen, sowohl bei der Generierung von Investmentideen als auch im Risikomanagement.

Erfahrener Pensionskassen- und Versicherungsexperte
Templer begann im Jahr 2005 als Investmentcontroller bei SwissLife Deutschland. In dieser Position war er unter anderem für die Performancemessung und Bewertung unterschiedlicher Assetklassen inklusive Derivate und strukturierte Produkte zuständig. Seit 2007 übernahm er als Senior Portfoliomanager unter anderem die Performanceverantwortung für die gesamten Kapitalanlagen der Swiss Life Pensionskassen AG. Neben der Steuerung der taktischen Asset Allokation unter Berücksichtigung der Asset-Liability- und Risikoanforderungen der SwissLife Lebensversicherung entwickelte und implementierte Templer auch erfolgreich Optionsstrategien mit Fokus auf der Risikooptimierung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Arthur Templer einen sehr erfahrenen Portfoliomanager verpflichten konnten. Seine langjährige Erfahrung im Kapitalmarkt sowie seine spezielle Expertise im Bereich der Derivate und des Risikomanagements tragen mit Sicherheit dazu bei, den erfolgreichen Start unseres UCITS Fonds mit Fokus auf aktiv gemanagte Multi Asset Risikoprämien weiterzuführen. Sein beruflicher Werdegang mit tiefer Kenntnis der deutschen Versicherungslandschaft inklusive der aufsichtsrechtlichen Anforderungen ist zusätzlich ein Pluspunkt für unsere institutionellen Anleger", erklärt Sergej Crasovschi, Gründer & Geschäftsführer von Portfolio Advice, um mit Blick auf einen wichtigen Meilenstein des Flaggschifffonds Absolute Return Multi Premium Fonds anzufügen: „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit Erreichen des 1-Jahres-Trackrecords am 14.06.2017 noch weitere Investoren aus dem VAG-Bereich gewinnen können, die von der spezifischen Strategie und des vorteilhaften Ertrags-Risiko-Profils unseres Fonds überzeugt sind.” Bislang machte der Fonds seine Sache gut:

6,5 Prozent machen Investoren hellhörig
Der „Absolute Return Multi Premium Fonds“ (A2AGM1 / A2AGM2) möchte eine stabile Zielrendite von 4-5% pro Jahr (nach Kosten) erwirtschaften bei einstelliger Volatilität. Der Fonds investiert grundsätzlich nicht in Aktien, traditionelle Anleihen, ETFs oder Rohstoffe.

Stattdessen liegt der Fokus auf globalen Multi Asset Risikoprämien, welche aktiv gemanagt werden je nach vorhandener Opportunität. Damit unterscheidet sich dieser Ansatz wesentlich von herkömmlichen Mischmandaten oder gängigen Risikoprämienfonds, welche meist über systematische Strategien regelbasiert in traditionelle Prämien investieren.

Seit Auflage am 15.06.2016 hat der Fonds bereits eine Rendite von 6,5 Prozent nach Kosten erwirtschaftet bei einer Volatilität von nur 4,3 Prozent. Der maximale Drawdown betrug lediglich 3,3 Prozent über nur drei Tage. Investoren haben daher Positionen aufgebaut: Der Fonds konnte sein Volumen um über 600 Prozent auf mittlerweile etwa 30 Millionen Euro per Ende letzten Monats steigern, Tendenz weiter steigend....  (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen