Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Immobiliengruppe der Helaba hat neuen Chef

kirchberger.jpg

Klaus Kirchberger

Die Helaba-Tochter GWH Immobilienholding hat Klaus Kirchberger zum Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen. Er folgt damit Bernhard Braun nach, der in den Ruhestand geht. Kirchberger bleibt Vorsitzender der Geschäftsführung der OFB Projektentwicklung und wird damit zukünftig beide Tochtergesellschaften der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen führen. Stefan Bürger, Mitglied der Geschäftsführung der GWH, wird indes zum Stellvertretenden Vorsitzenden der GWH berufen.

Kirchberger ist seit Anfang 2016 Vorsitzender der Geschäftsführung der OFB Projektentwicklung. Der gelernte Bankkaufmann, Volljurist, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer war unter anderem Vorsitzender der Geschäftsleitung der Fürst Thurn, Taxis Gesamtverwaltung, der Bayerischen Bau- und Immobiliengruppe, Doba Grund Beteiligung sowie der Freiberger Holding.

Sein Kollege Bürger ist seit 2014 Geschäftsführer der GWH Immobilienholding. Er ist 1982 als Auszubildender in das Unternehmen eingetreten und hat berufsbegleitend das Studium zum Betriebswirt und nachfolgend zum MBA absolviert. Neben der Bestandsbewirtschaftung verantwortete er jahrelang das Bauträgergeschäft in Nord- und Mittelhessen, die Stadtsanierung und Grundstücksentwicklung.

Braun tritt Ende April in den Ruhestand. Er hat sein Berufsleben nahezu ausschließlich der GWH gewidmet. Über Stationen als Justiziar und Chefsyndikus der Vorgängergesellschaft Neue Heimat Südwest wurde er 1995 zum Geschäftsführer der GWH und 2002 zum Sprecher der Geschäftsführung der GWH sowie zum Geschäftsführer der Helaba Immobilien berufen. Seit 2007 hat er die CEO-Funktion für die GWH Immobilien Holding inne. (cf)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen