Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Aktueller Weltwirtschaftsausblick

Sowohl die globalen als auch die europäischen Konjunkturaussichten haben sich seit Ende des letzten Jahres aufgehellt. Welche Auswirkungen dies auf die Finanzmärkte hat und was Anleger jetzt besonders beachten sollten erfahren Sie hier.

Anzeige

INSTITUTIONAL MONEY KONGRESS 2017


Vorträge der Starreferenten


CFA Society German Für den Besuch der Vorträge der Starreferenten erhalten Sie CFA Continued Education Points.

Robert Arnott

Robert Arnott

Robert Arnott ist einer der Gründerväter des sogenannten Fundamental-Index-Konzepts. Gemeinsam mit seinen Koautoren Jason Hsu und John West hat er in dem 2008 erschienenen Werk „The Fundamental Index: A Better Way to Invest“ die Grundlagen für diesen alternativen Investmentansatz geschaffen. Der 62-Jährige ist Gründer und CEO der Beratungsgesellschaft Research Affiliates in Newport Beach, die eine Vielzahl der in der jüngeren Zeit immer stärker beachteten Smart-Beta-Strategien für einige der weltgrößten Asset Manager entwickelt hat.

Vortrag des Referenten im pdf-Format

Vortrag: 21. Februar 2017

Großer Saal: 9:40 - 10:30

Die Performancejagd

Data Mining und die Suche nach realen Renditen. Der Godfather von Smart Beta erklärt, wie man zu relevanten Marktdaten kommt, sie renditeträchtig interpretiert und möglichst effizient anwendet.

Mehr Info

Adair Turner

Adair Turner

Adair Turner, einer der renommiertesten Ökonomen Englands, gilt als überzeugter Befürworter des sogenannten Helikoptergeldes. Notenbanken wie die EZB sollten mehr Geld drucken, um damit Staatsausgaben direkt zu finanzieren und einen weiteren Anstieg der Staatsschuldenquote zu verhindern. Reine Geldpolitik ist seiner Meinung nach aber wirkungslos. Er ist Mitglied im britischen Oberhaus und leitet das von Hedgefondslegende George Soros finanzierte Institute for New Economic Thinking.

Vortrag des Referenten im pdf-Format

Vortrag: 21. Februar 2017

Großer Saal: 17:45 - 18:35

Zwischen Schulden, Teufel und Erlösung

Sein kontroversielles Werk „Between Debt and Devil“ brachte Adair Turner breite Anerkennung – und Kritik ein. Die Kernthese: Staatsschulden sind Segen, nicht Fluch.

Mehr Info

Lars Heikensten

Lars Heikensten

Mit Lars Heikensten, seit 2011 Exekutivdirektor der Nobelstiftung, hat die zentrale Institution für die Vergabe des Nobelpreises den idealen Kandidaten gefunden. Sein Weg führte den promovierten Ökonomen nicht nur an die Spitze der Schwedischen Reichsbank, der er bis zum Jahr 2011 als Präsident vorstand. Zuvor war Heikensten mehrere Jahre für das schwedische Finanzministerium tätig. Vor seinem Antritt bei der Nobelstiftung gehörte er fünf Jahre lang als Vertreter Schwedens dem externen Prüfungsausschuss des Europäischen Rechnungshofs an.

Vortrag des Referenten im pdf-Format

Vortrag: 22. Februar 2017

Großer Saal: 9:25 - 10:15

Die Finanzierung des Nobelpreises

Der CEO der Nobelstiftung spricht über die Herausforderungen, vor denen eine Organisation, die die bedeutendste Auszeichnung weltweit verleiht, in Zeiten von Nullzinsen steht.

Mehr Info

Jean Claude Trichet

Jean Claude Trichet

Fragte man Notenbankkollegen nach einer Haupteigenschaft von Jean-Claude Trichet, wurde in der Regel nahezu ehrfurchtsvoll vom ausgeprägten Fleiß des ehemaligen EZB-Präsidenten gesprochen. Dazu kamen Nerven aus Stahl und diplomatisches Geschick – alles Eigenschaften, die Trichet auf dem Höhepunkt der Finanzkrise dabei halfen, die Kernländer der Eurozone davon zu überzeugen, die angeschlagenen Peripherieländer mit Multimilliarden-Hilfspaketen vor dem Finanzkollaps zu bewahren. Kein Wunder, dass Trichet vielen als Retter der Eurozone gilt.

Vortrag: 22. Februar 2017

Großer Saal: 15:25 - 16:15

Geldpolitik in Krisenzeiten: Gelernte Lektionen, neue Herausforderungen

Jean Claude Trichet erklärt in seinem Vortrag, warum und wie neben der EZB auch Regierungen, Parlamente, der private Sektor und die Sozialpartner aktiv werden müssen.

Mehr Info

Carmen Reinhart

Carmen Reinhart

Carmen M. Reinhart gilt sowohl als die bekannteste, als auch die einflussreichste Kapitalmarktforscherin der Welt. Weltruhm erlangte Reinhart durch den Bestseller „This Time is Different: Eight Centuries of Financial Folly“, den sie gemeinsam mit Kenneth Rogoff 2010 veröffentlichte. In dem Buch analysierten die beiden Ökonomen auf Basis umfangreicher Daten 800 Jahre Finanzgeschichte. Das Ergebnis: Es sind immer die gleichen Fehler, die zum Kollaps geführt haben. Aufgrund dieses Buches gilt Reinhart als führende Autorität zum Thema Krisen.

Vortrag des Referenten im pdf-Format

Vortrag: 22. Februar 2017

Großer Saal: 16:30 - 17:20

Der Staat, das hoch verschuldete Wesen

Eine Tour de force rund um das Thema Staatsschulden – nichts anderes ist von der Doyenne der Finanzwissenschaft zu erwarten.

Mehr Info
 Schliessen