Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
10 Jahre Institutional Money Kongress Institutional Money Kongress 2017

21. und 22. Februar 2017
Congress Center, Frankfurt
Ludwig-Erhard-Anlage 1

Ad

Aktueller Weltwirtschaftsausblick

Sowohl die globalen als auch die europäischen Konjunkturaussichten haben sich seit Ende des letzten Jahres aufgehellt. Welche Auswirkungen dies auf die Finanzmärkte hat und was Anleger jetzt besonders beachten sollten erfahren Sie hier.

Anzeige

INSTITUTIONAL MONEY KONGRESS 2017


- das neue Info-Format

Di. 21. Februar, 14:25-15:20 Uhr


Mittendrin statt nur dabei: IM Spezial, das neue Informationsformat am Institutional Money Kongress, behandelt die aktuell brennendsten Themen der institutionellen Investmentwelt. Geleitet und moderiert von ausgewählten Experten für das jeweilige Thema, werden für die Praxis relevante Ideen und Lösungen präsentiert. Diskutieren Sie mit Spezialisten und Kollegen.

CFA Society German Für das komplette IM-Spezial Programmangebot erhalten Sie CFA Continued Education Points.


Paul Smith
Paul Smith, CFA, President and CEO of the CFA Institute

Vortrag | Brexit & Co.

Asset Management im Spannungsfeld der Politik

Brexit, US-Wahlen, steigende Immigration: Hat die zunehmende politische Instabilität gravierende Auswirkungen auf die europäische Asset-Management-Branche? Und können Finanzstandorte wie Frankfurt oder Paris von dieser Entwicklung profitieren?
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 2
Peter Skjoedt
Peter Skjoedt, Director of Financial Stability and Regulation, Geneva Association
Pierre-Jean Vouette
Pierre-Jean Vouette, Senior Policy Advisor at the International Association of Insurance Supervisors (IAIS)

Diskussion | International Insurance Capital Standards

Wird das regulatorische Korsett noch enger?

Die Entwicklung neuer weltweiter Kapitalstandards ist den internationalen Versicherungsaufsehern ein dringendes Anliegen. Kommt es damit bald zu einem globalen „Level Playing Field“ und noch mehr Regulierung?
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 1

Podiumsdiskussion | Immobilien

Wie setzen Investoren die Assetklasse Immobilien optimal um?

Immobilien gelten als eine der letzten risikoarmen Assetklassen, die noch Erträge abwirft. Ist das tatsächlich der Fall? Und: Wie sieht im aktuellen Umfeld das optimale Immobilieninvestment aus?

Kurt Zech
Kurt Zech, geschäftsführender Gesellschafter der Zech Group, einer international agierenden Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Bremen
Prof. Dr. Daniel Piazolo
Prof. Dr. Daniel Piazolo, FRICS; Professor für Immobilienmanagement und Risikomanagement an der THM Technische Hochschule Mittelhessen
Thomas Blaeser
Thomas Blaeser, Geschäftsführer der Zusatzversorgungskasse und der Beihilfekasse der Stadt Köln
Dr. Gernot Archner
Dr. Gernot Archner, vertretungsberechtigter Geschäftsführer, BIIS Bundesverband der Immobilien-Investment-Sachverständigen e.V./GmbH
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 8

Podiumsdiskussion | Nachhaltigkeit

Ist die Nachhaltigkeit von gestern noch die Nachhaltigkeit von morgen?

Der Begriff Nachhaltigkeit ist einem stetigen Wandel unterzogen. Eine Frage bleibt aber konstant: Wirkt sich das Ansinnen, nachhaltig zu investieren, auf die Rendite aus?

Klaus Bernshausen
Klaus Bernshausen, Vorstand, ERK Evangelische Ruhegehaltskasse in Darmstadt
Günther Herndlhofer
Günther Herndlhofer, Leiter Veranlagung und Prokurist der VBV – Vorsorgekasse AG
Michael Ditrich
Michael Ditrich, Leiter Finanzen und Verwaltung bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Moderator: Clemens Quast
Moderator: Clemens Quast, Leiter Treasury der Sparda-Bank in München
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 4

Diskussion | Liquid Alternatives

Liquid Alternatives – Praktische Umsetzung und optimaler Einsatz

Die am schnellsten wachsende Produktklasse der Liquid Alternatives ist ebenso interessant wie komplex. Richtig eingesetzt, steigert sie den Ertrag und senkt die Risiken. Von einem Free Lunch kann aber keine Rede sein. Erfahren Sie, wie man Liquid Alternatives optimal einsetzt.

Stefan Hentschel
Stefan Hentschel, Head of Pension Asset Management, Evonik Industries und Vorstand der Pensionskasse Degussa sowie Evonik Pensionstreuhand
Jürgen Dreier
Jürgen Dreier, Experte Asset Management, Treasury bei der Lufthansa AG
Bernhard Goliasch
Bernhard Goliasch, Bereichsleiter Vermögensverwaltung, -planung, -controlling bei der Signal Iduna Gruppe
Moderator: Frank Umlauf
Moderator: Frank Umlauf, geschäftsführender Gesellschafter bei tajdo consulting
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 5

Podiumsdiskussion | Defined Ambition

Wie können Kapitalanlage & ALM im Zielrentensystem erfolgreich werden?

Lässt sich Asset Liability Management mit dem Konzept von Defined Ambition und der Zielrente überhaupt in Einklang bringen? Wir diskutieren Wege, wie das scheinbar Unmögliche möglich wird.

Heribert Karch
Moderator Heribert Karch, Geschäftsführer der MetallRente GmbH, Vorsitzender des Vorstands der aba Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung e.V.
Stefan Nellshen
Stefan Nellshen, Stellvertretender Vorsitzender, Finance, Leiter Asset Management/Pensions, Bayer AG, Leverkusen
Hansjörg Müllerleile
Hansjörg Müllerleile, Director Corporate Pensions and Related Benefits Robert Bosch Group und Justiziar Bosch Pensionsfonds AG
Reiner Dietz
Reiner Dietz, Managing Partner HQ Trust, Vermögenssteuerung mit den Finanzdienstleistungs-unternehmen der Familie Harald Quandt
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 9
Dr. Christoph Degen
Moderator Dr. Christoph Degen, Geschäftsführer, proFonds, Dachverband gemeinnütziger Stiftungen der Schweiz, Basel

Vertiefende Podiumsdiskussion | Stiftungen im Dilemma

Traditionelle Kapitalanlage oder Mission Investing?

Wie es gelingen kann, den Stiftungszeck zu erfüllen und gleichzeitig möglichst hohe Erträge zu erwirtschaften – eine Vertiefung des Frühstücks-Workshops „Stiftungen 2017 im Dilemma“.

Dr. Beat Rauss
Dr. Beat Rauss, Sekretär des Stiftungsrates der Ursula Ströher Stiftung und VR-Präsident der Univest AG, Basel
Thierry Bloch
Thierry Bloch, Repräsentant der Isaac Dreyfus-Bernheim Stiftung, stellvertretender Direktor der Dreyfus Söhne & Cie AG, Banquiers, Basel
Gerhard Bissinger
Gerhard Bissinger, Stifter der Social Business Stiftung, Hamburg
Johannes P. Weber
Johannes P. Weber, Projektmanager bei der BMW Foundation Herbert Quandt, Bereich Impact Investing
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 3

Podiumsdiskussion | Regulatorik & Basel IV

Wieviel Regulatorik kann man den Instituten überhaupt noch zumuten - müssen regional tätige Banken anders reguliert werden als Großbanken?

Überfordert die ausufernde Regulatorik nicht regionale Institute und macht deren Dienstleistungen dadurch ungewollt teurer? Stimmt der Vorwurf, wonach Basel IV den internationalen Wettbewerb zugunsten der USA verzerrt? Schwingt das Regulierungspendel jetzt unter Trump zurück?

Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis
Dr. Karl-Peter Schackmann-Fallis, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied,Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Jukka Vesala
Jukka Vesala, Leiter der Generaldirektion Mikroprudenzielle Aufsicht III bei der Europäischen Zentralbank

Robert Schmidbauer
Robert Schmidbauer, Syndikus des Österreichischen Sparkassenverbandes
21.2.2017, 14:25 - 15:20, Saal 10
 Schliessen